Prof. Schulhomepages mit typo3 LPM 3 Spalten
Sie sind hier:Home > Unsere Schule > Bilingualer Zug > Partnerschule

Partnerschaft mit dem Collège Rabelais L'Hôpital

Partnerschule der Schule am Warndtwald Überherrn ist das Collège Rabelais in L'Hôpital. Diese Partnerschaft bietet sich deshalb an, weil die Stadt L'Hôpital auch Partnerstadt der Großgemeinde Überherrn ist. L'Hôpital ist eine kleine französische Stadt gleich hinter der deutsch-französischen Grenze. Unsere beiden Schulen liegen nur 11 Kilometer voneinander entfernt und so ist ein deutsch-französischer Austausch leicht durchführbar.

In unserer Schule ist ab der Klassenstufe 5 je eine Bilinguale Klasse eingerichtet, die sich im Laufe eines Schuljahres zu eintägigen oder mehrtägigen Begegnungen mit der französischen Partnerklasse trifft. Bei solchen Aufenthalten wird die Zweisprachigkeit und das interkulturelle Lernen der SchülerInnen gefördert.

Wer mehr über das Collège Rabelais wissen möchte, kann sich auf der Internetseite des Collège Rabelais umsehen. Hier der Link: Collège  Rabelais    

Da solche Begegnungen und Aufenthalte in Schullandheimen immer auch mit Kosten verbunden sind, freuen wir uns sehr, dass der Förderkreis Partnerschaft Überherrn diese Maßnahmen finanziell unterstützt. Vielen, vielen Dank!

Ausdruck der intensiven Partnerschaft zwischen den beiden Schulen ist:

  • das deutsch-französische Kunstwerk "Brücken bauen - créer une passerelle", das unter der Leitung der Künstlerin Anni Kenn-Fontaine geschaffen wurde. 
  • das deutsch-französische Kunstbuch 'Das Antlitz des Friedens - Le visage de la paix', das unter der Leitung der Künstlerin Susanne Speicher von den Klassen 9.4/3°Euro geschaffen wurde.
  • das deutsch-französische Buchprojekt 'Grenzen - Frontières', das unter Mitwirkung des Mundartdichters Jean-Louis Kieffer von den Klassen 9.4/3°Euro verfasst wurde.

aktuell

12.09.2022 15:42

Wahl der Schulelternvertretung

Montag, 19.09.2022,  18.00 Uhr

10.09.2022 10:21

Schulsozialarbeit

Liebe Schülerinnen und Schüler, an drei Tagen in der Woche sind unsere Schulsozialarbeiterinnen...