Sie sind hier: Menu links > Schule > 

Herzlich willkommen!



                       Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen.

                                              (Afrikanisches Sprichwort)

 

 

 

Unsere Schule


Die Grundschule wird von den Kindern aller vier Ortsteile der Gemeinde besucht (Nalbach, Piesbach, Körprich und Bilsdorf).

Sie liegt in Nalbach. Aktuell haben wir etwa 260 Schüler, die in 12 Klassen von 17 Lehrpersonen unterrichtet werden.

Zur Schule gehört die Betreuungseinrichtung „Offene Ganztagsschule Nalbach", die derzeit von etwa 160 Kindern am Nachmittag besucht wird.

Unsere Schule wird nicht nur vom ganzen Dorf, sondern von den Dörfern der ganzen Gemeinde bei der Gestaltung von Lernprozessen unterstützt.

Viele Eltern, die Gemeindeverwaltung, ehrenamtliche Lesepaten, Büchermamas und -papas sowie Fachleute in Kooperationen gestalten unser Schulleben mit, so dass eine große Schulgemeinschaft entstanden ist und eine Schule, an der sich die Kinder wohlfühlen und viel entdecken und lernen können.

An unserer Schule ist es schön.

Info-Testungen (Stand: 23.06.2021)

Geplante Testtage ab Juli:

02.07.21,  05.07.21, 

09.07.21,  12.07.21,

16.07.21

 

Schulöffnung für alle Kinder ab 31.05.21

Liebe Eltern,

die Inzidenzzahlen im Kreis Saarlouis lagen nun 5 Tage lang unter dem Grenzwert von 100. Das heißt, dass ab Montag, dem 31. Mai, die Schule wieder für alle Kinder geöffnet wird. Die Einzelheiten dazu entnehmen Sie bitte den Infos weiter unten auf unserer Homepage vom 19.05.2021.

Der Unterricht findet ab Montag dann wieder regulär auch mit den 6. Stunden statt. Auch das Angebot einer freiwilligen zusätzlichen Förderstunde pro Klasse besteht weiterhin, im Folgenden noch einmal die Übersicht:

Freiwillige Förderzeit in der 6. Stunde

montags: 3b, 4a

dienstags: 2b, 3a

mittwochs: 2a, 4c

donnerstags: 2c, 3c, 4b

Ab dem 7. Juni bieten wir auch für jede Klasse 1 eine freiwillige zusätzliche Förderstunde in einer 6. Stunde an, in der die Unterrichtsinhalte noch einmal vertieft und geübt werden, Lernrückstände aufgearbeitet werden können. Nähere Infos dazu folgen in der nächsten Woche per Ranzenpost.

Bitte geben Sie die Wochenplanmaterialien, die wir zur Sicherheit vor den Pfingstferien nach Hause mitgegeben haben, den Kindern Montag mit in die Schule, damit wir diese dort zum Lernen benutzen können.

Wie wir erfahren haben gibt es gar keine zugelassenen Kinder FFP2 Masken, wir haben daher auch nie welche zur Verteilung bekommen. Aktuell gilt bei den Inzidenzzahlen unter 100, dass die Buskinder in den Schulbussen nun medizinische Masken tragen müssen.

Auch im Unterricht müssen medizinische Masken getragen werden. Ein Mundschutz aus Stoff ist nicht ausreichend. Wir geben am Montag auch allen Kindern eine Packung medizinischer Masken mit, da haben wir letzte Woche welche zur Verteilung bekommen.

Wir freuen uns darauf alle Kinder am Montag wieder in der Schule begrüßen zu können!

Aktuelle Infos (19.05.21)

Liebe Eltern,

nach den Pfingstferien ist geplant die Schulen wieder für alle Kinder gleichzeitig zu öffnen, genaue Infos hier: Link zum Elternbrief

Ob und wann alle Kinder im Landkreis Saarlouis wieder die Schule besuchen können oder ob es wieder irgendwann Wechselunterricht gibt, entnehmen Sie bitte wie immer den Infos hier auf der Homepage kurzfristig.

Den Kindern der Gruppe 2 diese Woche geben wir zur Sicherheit mal noch Wochenplanmaterialien mit, nach den Ferien wären im Wechselunterricht bei uns die Kinder der Gruppe 1 dran. Wahrscheinlich können aber alle dann wieder kommen.

Wir bitten Sie folgende Punkte bei einem Ende des Wechselunterrichts zu berücksichtigen:

Der Unterricht beginnt wieder für alle Kinder regulär um 8:00 Uhr.

Es gilt auch dann wieder der „normale“ Busfahrplan, siehe Homepage des Busunternehmens Müllenbach Reisen, Düppenweiler.

Wegekonzept:

Bitte beachten Sie auch das Wegekonzept, das wie bisher weiter gilt:

Mit dem Auto

Eltern der Kinder der Klassen 1 und 2 benutzen bitte den Parkplatz oberhalb der Schule.

Alle anderen benutzen bitte den Lehrerparkplatz am Hüttenberg unterhalb der Schule.

Mit dem Schulbus

Die Kinder verlassen nacheinander den Schulbus/ steigen nacheinander mit Abstand ein, halten Abstand beim Fußweg zum Gebäude.

 

Eingänge – Wege zum richtigen Raum

Klassen 1 und 2

Die Klassen 1 und 2 werden in den Untergeschossen der Gebäude unterrichtet. 

Klassen  3 und 4

Die Klassen 3 und 4 werden in den Obergeschossen der Gebäude unterrichtet. 

Alle Erstklässler und Zweitklässler benutzen die Eingänge durch das Foyer.

Alle großen Kinder benutzen bitte die Nottreppen außen an der Rückseite des Gebäudes, um in die Obergeschosse zu gelangen oder um diese zu verlassen.

Weiterhin besteht die Verpflichtung zur Teilnahme an den Schnelltests. Die nächsten geplanten Testtermine sind folgende:  07.06., 11.06., 14.06., 18.06., 21.06., 25.06., 28.06.

Info FFP2 Masken (30.04.2021)

 

Liebe Eltern,
bisher haben wir noch keine Kinder FFP2 Masken erhalten. Ob, wann und wie diese an Buskinder ausgegeben werden sollen ist ebenfalls weiter unklar.

Info Schulschließungen und Öffnungen (26.04.21)

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie die ausführlichen Informationsschreiben des Bildungsministeriums unten.

Hier grob zusammen gefasst: Link zur Übersicht

Schulschließung:
Inzidenzzahlen im Landkreis Saarlouis 3 Tage lang über 165: 4. Tag Übergang und Mitteilung an die Eltern, 5. Tag der Präsenzunterricht  wird eingestellt.

Für Kinder, die zuhause nicht betreut werden können, ist wieder ein  "pädagogisches Angebot" eingerichtet. Wenn Sie Ihr Kind dazu ANMELDEN  möchten, tun Sie dies bitte telefonisch oder per Mail kurzfristig dann im Sekretariat.

Schulöffnung:
5 Tage lang Inzidenzzahlen unter 165: 6. Tag Info und Vorbereitung, 7. Tag der Präsenzunterricht beginnt wieder.

Bitte beachten Sie jeweils die kurzfristigen Mitteilungen auf der  Homepage hier...wo wir dann auch kurzfristig entscheiden müssen, welche Lerngruppe wieder zum Unterricht kommen kann.

Infoschreiben ausführlich: Link zum Infoschreiben

Zusatzinfo zur Nutzung des pädagogischen Angebotes (26.04.21)


Wenn Ihr Kind an den Testtagen der Schule nicht im pädagogischen Angebot ist (weil es nur an anderen Tagen eine Betreuung braucht), daher nicht an den schulischen Tests teilnimmt, muss ein von anderer Stelle (Testzentrum , Apotheke...) durchgeführter Testnachweis vom Vortrag mitgebracht und vorgelegt werden. Sonst kann das Kind nicht betreut werden in der Schule.

TestPFLICHT für alle Grundschüler ab 26. April 2021

Liebe Eltern,

überrascht erfahren wir, dass schon ab dem nächsten Montag auch für die Kinder nun eine Testpflicht gilt. Die Testungen werden wie bisher von medizinischem Fachpersonal durchgeführt, die Termine finden Sie wie immer hier auf der Homepage.

Wenn Ihr Kind sowieso schon zu den freiwilligen Tests angemeldet wurde, müssen Sie gar nichts weiter tun.

Falls nicht füllen Sie bitte die Einverständniserklärung unten aus und geben Sie diese Ihrem Kind beim nächsten Schulbesuch/Nutzung pädagogisches Angebot mit.

Kinder, die uns die Einverständniserklärung nicht mitbringen und abgeben oder nicht an Testungen teilnehmen wollen, dürfen nicht mehr am Präsenzunterricht oder am pädagogischen Angebot teilnehmen.

Bitte beachten Sie die genauen Bestimmungen im Elterninfoschreiben des Bildungsministeriums hier:

Link zum Schreiben

Formular Einverständniserklärung:

Link zum Schreiben

Wenn Sie Ihr Kind beim 1. Test am Montag begleiten möchten, bitte seien Sie zu Beginn der Testzeit der entsprechenden Klasse da.

Sie können das Schulgebäude dann nach Aufruf durch die Klassenlehrer kurz betreten durch die Tür im Foyer, mit Ihrem Kind in den Testraum gehen und das Gebäude sofort wieder durch den Ausgang an der Turnhalle verlassen.

1a: 8:30
1b: 8:40
1c: 8:50

2a: 9:00
2b: 9:10
2c: 9:20

3a: 9:30
3b: 9:40
3c: 9:50

 

Schulbus: Wichtige Information! (15.04.21)

Aufgrund einer Baustelle Ecke Schöngutweg/Litermontstr. kann der Schulbus die dort liegende Haltestelle aktuell leider nicht anfahren.  

Die Eltern werden gebeten Ihre Kinder zur Sparkasse zu bringen und auch mittags dort wieder abzuholen.  

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Aktuelle Information (14.04.21)

Aufgrund des Infektionsgeschehens aktuell wurde politisch beschlossen den bisherigen Wechselunterricht bis auf Weiteres in der gleichen Form fortzuführen.

Info Testungen (Stand 14.04.2021)

Alle an den Testungen teilnehmenden Kinder und Erwachsenen erhalten ab dem 16.04.2021 eine Testbescheinigung, die von der Schule ausgestellt wird.

Neuanmeldungen zu den Tests sind weiterhin möglich und können per E-Mail, per Post (Briefkasten vor der Betreuung) oder Ranzenpost übermittelt werden.  

Als Anmeldeformular gilt die Einverständniserklärung, die sie auf der Homepage finden.

Link zum Anmeldeformular

Auch im Schulsekretariat können sie  das Formular erhalten, wenn Ihnen ein Ausdruck oder eine E-Mail nicht möglich sind.

Anmeldungen, die bis Freitag 10.00 Uhr eingehen, können für die kommende Woche berücksichtigt werden.

Geplante Testtage:   19.04.2021, 23.04.2021, 26.04.2021, 30.04.2021

Hinweis: Die Testungen bleiben für die Kinder der Grundschule weiter freiwillig  und werden wie in den letzten Wochen in gleicher Form durch medizinisches Personal weiter durchgeführt.

Info Testungen (Stand 24.03.2021)

An den freiwilligen Testungen nehmen inzwischen mehr als 50 Prozent der SchülerInnen teil.

Damit auch weiterhin an 2 Tagen in der Woche Testungen durchgeführt werden können, wird das bestehende Testteam ab dem 12.04.2021 von der Löwenapotheke in Saarwellingen unterstützt.

Wir danken Familie Simons sehr für ihren Einsatz zum Wohle der Schulgemeinschaft.

Die Testtage werden dann Montag und Freitag oder Donnerstag sein; aktuell nachzulesen an dieser Stelle.

Geplante Testtage:  26.03.2021, 8.04.2021, 12.04.2021, 16.04.2021

Zusatzinfo Testungen (Stand 09.03.2021)

Gestern haben die freiwilligen Testungen an unserer Schule begonnen. Viele Eltern haben die Gelegenheit wahrgenommen ihre Kinder bei dem 1. Test zu begleiten.

Beim Testen wird der Abstrich im vorderen Bereich der Nase genommen und war für niemanden unangenehm, so die Rückmeldung.

Sehr sehr froh sind wir über die zusätzlichen Meldungen von drei medizinischen Fachkräften aus der Elternschaft, die Frau Dr. Marion Hein ehrenamtlich bei den Testungen unterstützen. Wir danken Frau Anna Golubew, Frau Michaela Kirchen-Kramb und Frau Katrin Schmidt ganz herzlich für ihren Einsatz zum Wohle der Schulgemeinschaft!

Info Testungen (Stand 04.03.21)

Heute hat sich eine Ärztin aus der Elternschaft bei uns gemeldet, der es möglich ist an 2 Tagen in der Woche die Testungen durchzuführen. Es ist ihr auch möglich zu günstigeren Zeiten zu kommen und sie steht uns auch über einen längeren Zeitraum am Vormittag zur Verfügung. Wir sind Frau Dr. Hein sehr dankbar für ihre Bereitschaft und freuen uns sehr über die Zusammenarbeit zum Wohle aller Mitglieder der Schulgemeinschaft.

Die neuen Termine für die Testungen sind ab nächster Woche immer:

montags und donnerstags von 8.30 - 11.00 Uhr

Damit die Eltern bei der ersten Testung mitkommen können, geben wir ab morgen Termine für die angemeldeten Kinder der Gruppe 1 aus, die nächste Woche zum Präsensunterricht kommt. Sie erhalten dazu eine E-Mail von der Schule.

Anmeldungen, die bis Freitag 10.00 Uhr eingehen, können für die nächste Woche noch berücksichtigt werden.

Im Rahmen der neuen Möglichkeiten sind wir zuversichtlich genügend Testkapazitäten zu haben.

Info Testungen (Stand:03.03.21)

Trotz intensiver Bemühungen der Schule und auch des Schulträgers (Bürgermeister, vielen Dank dafür!) konnten wir bis nun nur einen Arzt finden, der überhaupt Zeit hat, Testungen an unserer Schule durchzuführen: Hans-Jürgen Huber aus Dillingen, dem wir sehr herzlich danken! Alle anderen kontaktierten Ärzte sind schon mit den Schulen in ihrem Gemeindebezirk vollkommen ausgelastet. Herrn Huber ist es zeitlich auch nur möglich an einem Tag zu uns zur Testung von Kindern und Personal zu kommen:

Er wird diese immer dienstags, zwischen 12:30 und 14:30 Uhr durchführen. Aktuell lässt sich noch nicht genau abschätzen, ob es möglich sein wird, innerhalb dieses begrenzten Zeitfensters alle Personen zu testen, die dies als Wunsch angegeben haben.

Eltern, die uns bereits eine Einverständniserklärung für die Testung ihres Kindes haben zukommen lassen, haben es damit dauerhaft zur regelmäßigen Testung angemeldet.

Wenn Sie Ihr Kind noch nicht zum Schnelltest angemeldet haben, dies aber noch tun möchten im Laufe der nächsten Wochen und Monate, müssen wir Sie bitten, uns ggf. die Einverständniserklärung bis freitags 10 Uhr zur Testung in der Folgewoche zukommen zu lassen. Andernfalls können wir diese spontan in der darauffolgenden Woche dienstags nicht unbedingt berücksichtigen, wenn nämlich alle Testkapazitäten schon ausgeschöpft sind.

Zirkus (09.03.21)

Eigentlich hatten wir ja im April ein großes Zirkusprojekt geplant, das unter den aktuellen Bestimmungen und Bedingungen leider nicht durchführbar sein wird. Es muss auf das nächste Schuljahr verschoben werden:

Neuer Termin:

7.- 11. März 2022

Wir freuen uns schon sehr darauf und hoffen sehr, dass es dann nächstes Jahr klappen wird!

Info zum Wechselunterricht nach den Osterferien (03.03.21)

Falls der Wechselunterricht auch nach den Osterferien weiterlaufen sollte so geht es im normalen Rhythmus der Gruppenwechsel weiter: Zwar hat die erste Schulwoche nach den Osterferien nur 2 Tage für die betreffende Gruppe der Kinder, dafür entfallen aber auch bei der anderen Gruppe einige Unterrichtsstage durch die langen Wochenenden an Christi Himmelfahrt und Fronleichnam, so dass die Unterrichtszeit für beide Gruppen ausgeglichen besteht.

Informationen zu den Testungen an Grundschulen (25.02.21)

Infos: Link zu den Infos


Einverständniserklärung: Link zu der Einverständniserklärung


Datenschutzinformation: Link zu der Datenschutzinformation
 

Neuer Musterhygieneplan 19.02.2021

Neue Hygienebestimmungen ab 22.02.2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie die Bestimmungen des neuen Musterhygieneplanes (MHP), der ab Montag in der Grundschule gilt (siehe unten).

Das alte „Schnupfenpapier“ gilt ab Montag nicht mehr.

Nach dem neuen MHP muss grundsätzlich immer ein Mund-Nasen-Schutz (MNS)getragen werden. Im Präsenzangebot der Schule besteht für alle Schülerinnen und Schüler - auch für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule - sowie für Lehrkräfte und das sonstige pädagogische Personal der Schule für den gesamten schulischen Betrieb in den Klassen-, Unterrichts- und Betreuungsräumen im Vor-und Nachmittagsbereich eine grundsätzliche Verpflichtung zum Tragen eines MNS.

Mit der am 16. Februar 2021 beschlossenen Corona-Verordnung des Landes wird auch an den Schulen das Tragen medizinischer Masken – d.h. OP-Masken oder Masken höherer Standards – verpflichtend. Der medizinische Mund-Nasen-Schutz (MNS) zeichnet sich – im Gegensatz zur Mund-Nasen-Bedeckungen (MNB), sogenannten Alltagsmasken – durch genormte Herstellungs- und Zertifizierungsprozesse aus. Damit bieten medizinische Masken mehr Sicherheit als die bisher von den Schüler/innen genutzten MNB.

Musterhygieneplan gültig ab 22.02.2021:

Hier finden Sie den Link zum Plan

Aktuelle Informationen (11.02.21)

Liebe Eltern,

ab dem 22. Februar können die Kinder der Grundschulen die Einrichtung wieder besuchen. Wir freuen uns, alle Schülerinnen und Schüler bald wieder sehen zu können!

Die Schule öffnet aus Infektionsschutzgründen jedoch nicht „normal“. Es können nicht alle Kinder auf einmal kommen, da Abstände dann nicht möglich sind. Daher findet ein sogenannter „Wechselunterricht“ statt. Jede Klasse wird dazu in zwei Gruppen eingeteilt. Die Gruppen werden jeweils 1 Woche in der Schule unterrichtet, dann muss wieder 1 Woche zu Hause gelernt werden, immer abwechselnd.

Eine Ausnahme gibt es in der Klassenstufe 1: Dort fehlt uns aktuell eine Lehrkraft, für die wir keinen Ersatz haben. Die Kinder dieser Jahrgangsstufe können daher nur alle 3 Wochen zur Schule kommen:

  1. Woche (22.-26. Februar)             Gruppe 1 der 1a und Gruppe 1 der 1b
  2. Woche (1.-5. März)                     Gruppe 2 der 1a und Gruppe 2 der 1b
  3. Woche (8.-12. März)                    Gruppe 1 und Gruppe 2 der 1c

Sobald wir Ersatz bekommen ändern wir den Rhythmus für alle Erstklässler auf zweiwöchig wechselnden Schulbetrieb. Durch den verschiedenen Rhythmus zu den anderen Schulklassen kann die Anpassung an die Rhythmisierung der Geschwisterkinder aktuell bei den Erstklässlern nicht eingehalten werden.

Die Masken müssen von allen Erwachsenen und Kindern in der Schule nun dauerhaft getragen werde auch wenn der Abstand eingehalten wird. Auch bei Kindern wird das Tragen medizinischer Masken empfohlen. Ein neuer Hygieneplan mit genauen Angaben soll den Schulen zeitnah zugehen.

Unterrichtszeiten:

Klassenstufen 1 und 2

Klassenstufen 3 und 4

 

8:00 Uhr bis 12:35 Uhr

 

8:30 Uhr bis 13:05 Uhr

 

Hier finden Sie den aktuellen Schulbusfahrplan samt Zusatzbussen, gültig ab 22.02.2021 als Excel-Datei.

Hier finden Sie den aktuellen Schulbusfahrplan samt Zusatzbussen, gültig ab 22.02.2021 als Word-Datei.

Wir weisen darauf hin, dass entsprechend der allgemeinen Hygienebedingungen des öffentlichen Nahverkehrs auch in den Schulbussen nun entweder OP oder FFP2 Masken von den Kindern getragen werden müssen. Verantwortlich dafür sind die Eltern.

Außerdem beachten: Die Schulbushaltestelle, die vorher am Plakoma Werk in Körprich war (nahe Bäckerei Gillen) wird unabhängig von Corona dauerhaft an einen anderen Standort verlegt teilte die Gemeindeverwaltung mit:

Die Gemeindeverwaltung informiert

Liebe Eltern,

nach den Ferien wird in Körprich eine Schulbushaltestelle verlegt.  Die Haltestelle, die in der Nähe der Plakoma (an der Grenze zwischen Körprich und Bilsdorf) ist, wird in Zukunft morgens nicht mehr angefahren.

Stattdessen wird ab dem 22.02.2021 die neue Haltestelle in der Bahnhofstraße 91 (Höhe Kebab-Laden) sein.

 Mit freundlichen Grüßen

Christine Sinnwell-Backes

(Gemeindeangestellte)

Kontakt für Rückfragen:

Mail: c.sinnwell-backes(at)nalbach.de, Tel.: 06838-9002173

 

Anmeldung „pädagogisches Angebot“

Wir haben im Schulgebäude ein Raumproblem und bitten Sie daher dringend Ihr Kind nur dann morgens zum pädagogischen Angebot zu schicken, wenn es anders gar nicht geht! Die Betreuung der Kinder am Morgen im pädagogischen Angebot übernimmt das Personal der Nachmittagsbetreuung. Die Kinder bearbeiten dann beaufsichtigt die Wochenpläne, die sie von den Lehrpersonen bekommen haben. Unter anderem müssen wir auch die Turnhalle zur Betreuung von Kindern am Morgen als Raum nutzen, Sportunterricht findet daher vorläufig nicht statt.

Bitte beachten Sie auch, dass Sie Ihr Kind entweder dauerhaft oder immer in der Woche vorher bis mittwochs zur Teilnahme am „pädagogischen Angebot“ telefonisch oder per Mail ans Sekretariat anmelden. Anmeldungen die nach dem Mittwoch der Vorwoche eingehen können wir in der Regel nicht mehr annehmen. Für die erste Woche nach den Ferien gelten bei uns alle Kinder als „angemeldet“, die diese Woche einen Bedarf durch den schriftlichen Abfragezettel gemeldet haben.

Wegekonzept:

Bitte beachten Sie auch das Wegekonzept, das wie bisher weiter gilt:

Mit dem Auto

Eltern der Kinder der Klassen 1 und 2 benutzen bitte den Parkplatz oberhalb der Schule.

Alle anderen benutzen bitte den Lehrerparkplatz am Hüttenberg unterhalb der Schule.

Mit dem Schulbus

Die Kinder verlassen nacheinander den Schulbus/ steigen nacheinander mit Abstand ein, halten Abstand beim Fußweg zum Gebäude.

 

Eingänge – Wege zum richtigen Raum

Klassen 1 und 2

Die Klassen 1 und 2 werden in den Untergeschossen der Gebäude unterrichtet. 

Klassen  3 und 4

Die Klassen 3 und 4 werden in den Obergeschossen der Gebäude unterrichtet. 

Alle Erstklässler und Zweitklässler benutzen die Eingänge durch das Foyer.

Alle großen Kinder benutzen bitte die Nottreppen außen an der Rückseite des Gebäudes, um in die Obergeschosse zu gelangen oder um diese zu verlassen

 

Wir wünschen Ihren Kindern von Herzen einen guten Start zurück in der Schule!

Aktuell und dringlich! Nutzung des pädagogischen Angebots und/ oder der Nachmittagsbetreuung

Liebe Eltern,

ganz aktuell und wichtig! Bitte beachten Sie die (ausnahmsweise) sehr schnell erforderliche Rückmeldung bis 10.02.21 an das Sekretariat.

Link zur Abfrage pädagogisches Angebot

Elternbrief des Ministeriums vom 01.02.2021

Das Schreiben des Ministeriums beinhaltet:

Rahmenvorgaben zum Schulbetrieb bis zum 14.02.2021 und zum „Lernen von zuhause“

Lernbegleitung im „Lernen von und zuhause“ und Leistungsbewertung im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2020/21

Link zum Schreiben

Elterninfobrief des Ministeriums vom 07.01.2021

Link zum Elternbrief des Ministeriums

Elterninfo 06.01.2021

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen ein frohes, glückliches, gesundes neues Jahr! Wir hoffen, Sie hatten mit Ihren Kindern trotz der Umstände eine gute Ferienzeit!

Nach unseren ersten Informationen bleiben die Grundschulen bis Ende Januar geschlossen. Wir hoffen, dass die Kinder mit dem „Lernen zu Hause“ gut klarkommen werden. Scheuen Sie sich nicht Kontakt zu den Lehrpersonen aufzunehmen, wenn Sie Fragen haben oder es Probleme gibt. Auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Spallek steht Ihnen zur Beratung telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Für Kinder, die zuhause nicht betreut werden können, gibt es die Möglichkeit die Schule von 8:00-12:35 Uhr zu besuchen, dort ein Betreuungsangebot wahrzunehmen. Es findet kein Unterricht statt. Die Kinder, die regulär in der OGS angemeldet sind, können dann auch zum Mittagessen und zur Betreuung am Mittag in die OGS wechseln bis 15 oder 17 Uhr.

Die Anmeldung für die Betreuung in der Schule der nächsten Woche (11.-15. Januar), muss diese Woche in den nächsten beiden Tagen (Donnerstag und Freitag) verbindlich erfolgen, damit wir planen können.

Ab der kommenden Woche muss jeweils bis dienstags die Anmeldung für die nachfolgende Woche erfolgt sein.

Bitte geben Sie tatsächlich immer genau an, wann Ihr Kind auch wirklich kommt. Wichtig ist es insgesamt die Zahl der Kinder aus Infektionsschutzgründen möglichst gering zu halten.

Um Ihr Kind formlos anzumelden schreiben Sie bitte eine Email an: sekretariat(at)grundschule-nalbach.de oder melden Sie sich telefonisch im Sekretariat.

Liebe Eltern,

ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns, in dem die Kinder zwar auch viel gelernt haben, in dem aber auch ganz vieles anders war, als es sonst läuft.

Abrupt und überraschend plötzlich geht es nun in die Ferienzeit! Für diese Woche geben wir den Kindern noch Lernmaterialien so mit.

Ab Januar erfolgt dann die Kommunikation und Übermittlung der Unterrichtsinhalte über die Online-Schule-Saarland-Plattform. Wenn Sie kein Endgerät (Tablet oder Laptop) haben, mit dem Ihr Kind zuhause arbeiten kann, dann wenden Sie sich bitte ans Sekretariat Frau Becker. Diese kümmert sich für die Gemeindeverwaltung darum, Ihnen ein Gerät auszuleihen, falls Sie dazu berechtigt sind. Wenn Sie keinen Drucker haben, teilen Sie dies, falls nicht sowieso schon bekannt, den Klassenlehrern mit.

Wir hoffen, dass es im kommenden Jahr wieder unkomplizierter wird mit dem Schulbesuch und den Kindern wieder mehr Sozialkontakte zwischen den einzelnen Klassen möglich sein werden.

Sollte es innerhalb der Weihnachtsferien noch die Schule betreffende Meldungen und notwendige Informationen geben, werden wir diese wie immer auf der Schulhomepage veröffentlichen.

Wir wünschen Ihnen trotz allem ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Weihnachtsferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Aktuelle Infos zum Schulbetrieb im Lockdown vom 13.12.20

Elterninfo 17.11.2020

 

Hier finden Sie den aktuell gültigen Musterhygieneplan:

Link zum Musterhygieneplan

 

Info für die Viertklässler (09.11.2020)

Sehr geehrte Eltern,

der für den 17. November angekündigte Elternabend mit Informationen zum Schulwechsel für die Viertklässler muss leider ausfallen.

An dem Elternabend wird normalerweise jedes Jahr eine einheitliche Infopräsentation an allen Schulen vorgetragen, die vom Bildungsministerium erstellt wurde. Diese finden Sie zum Lesen unten hier:

Link PDF

Des Weiteren erhalten Sie in den nächsten Wochen zwei Infobroschüren:

- Vom Bildungsministerium einen Ratgeber: Welche Schule für mein Kind?

Link PDF

- Vom Landkreis Saarlouis eine Übersicht über die verschiedenen weiterführenden Schulen

Zur Beratung zum Schulwechsel gehört auch das verpflichtende Gespräch mit den Klassenlehrerinnen im Zeitraum vom 30. Januar bis 9. Februar 2021, nach der Ausgabe der Zeugnisse. Jedes Zeugnis endet mit einem Empfehlungssatz, der jedoch nicht „bindend“ ist. Egal ob Gymnasium oder Gemeinschaftsschule empfohlen wird, letztendlich treffen Sie als Eltern die Entscheidung an welcher Schule Sie Ihr Kind anmelden.

Zur Anmeldung müssen Sie auch das Halbjahreszeugnis im Original zur weiterführenden Schule mitnehmen und dort hinterlegen. Sie können Ihr Kind nämlich nur an einer Schule anmelden, nicht an mehreren gleichzeitig. Sie müssen sich entscheiden.

Die Anmeldung an den weiterführenden Schulen kann vom 24. Februar bis 2. März 2021 erfolgen. Bitte beachten Sie dazu die Informationen auf den Schulhomepages der einzelnen Schulen und die Mitteilungen in der Presse.

Aktuelle Infos (26.10.2020)

Liebe Eltern,

wir hoffen, dass Sie eine schöne Herbstferienzeit mit Ihren Kindern hatten!

Aus aktuellem Anlass verweisen wir noch einmal darauf, dass Reiserückkehrer aus Risikogebieten sich beim Gesundheitsamt melden müssen, 14 Tage in Quarantäne bleiben müssen oder einen negativen Covid19 Test haben müssen, bevor die Kinder die Schule wieder besuchen dürfen nun.

Welche Regelungen nun neu für den Schulbesuch bei Krankheitssymptomen wie „Schnupfen“ gelten, entnehmen Sie bitte genau dem Schnupfenpapier, das die Kinder heute per Ranzenpost mitbekommen haben, hier nochmal zum Nachlesen:

Schnupfenpapier:

Der Elterninfoabend der Klassen 4 am 17. November muss nach einer Prüfung der Durchführbarkeit unter den aktuellen Bedingungen dieses Jahr entfallen. Alle wichtigen Informationen zum Schulwechsel die Inhalt des Infoabends wären erhalten Sie über die Ranzenpost.

 

Link zum Schnupfenpapier

Aktuelle Infos 11.09.2020

 

Liebe Eltern,

eine weitere Schulwoche in der wir mit allen Kindern „normal“ lernen konnten liegt hinter uns, hoffen wir, dass es weiter so bleibt !!!  Dank an Sie alle für Ihr umsichtiges und besonnenes Handeln und Mithelfen!

Wir haben die Nachricht erhalten, dass das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lebach geschlossen wurde. Wie vom Gesundheitsamt empfohlen bitten wir daher dringend alle Geschwisterkinder zu Hause zu bleiben, bis eine erste Testung des/der Gymnasialschülers/in negativ ausfiel.

Bitte melden Sie sich im Sekretariat oder bei dem/der Klassenlehrer/in, wenn Ihr Kind bei uns davon betroffen ist, damit wir Schulaufgaben in der Quarantänezeit über die Online-Schule-Saarland-Plattform für Ihr Kind bereitstellen können.

Online-Schule-Saarland Plattform:

Alle Emailadressen, die wir bekommen haben, haben wir im System angemeldet. Freischalten, so dass Sie sich einloggen und die Plattform mit den Kindern benutzen können, können wir Sie erst, wenn Sie Ihre Anmeldung in der zugeschickten Mail in Ihrem Postfach wie darin beschrieben bestätigen.

Bitte erschrecken Sie auch nicht, wenn Sie eine Nachricht erhalten, die wie folgt aussieht:

Link zur Nachricht

Das passiert erstaunlicherweise, wenn eine Lehrperson auf der Plattform den Kontakt Ihres Kindes in ihr Adressbuch aufnimmt, dann generiert das Programm so eine Nachricht und versendet diese. Auch hier müssen Sie durch Anklicken des Links wie in englischer Sprache angegeben bestätigen, dass die Lehrerin Sie über diese Mailadresse kontaktieren kann.

Wenn Sie sich dann auf der Plattformseite mit einem Nutzernamen und Passwort (kommt auch per Mail) einloggen, sehen Sie verschiedene Bereiche und Funktionen, die Sie anschauen können.

Auf der „Dashboard“ Seite werden die Inhalte zu sehen sein, die Ihre Kinder bei einer Schließung bearbeiten sollen. Aktuell sind diese aber noch nicht hinterlegt, so dass sie diese noch nicht sehen können. Es sind dann die sogenannten „Kurse“, in denen die Kinder die Informationen zu ihrem Unterricht finden. Jedes Kind wird nur die Kurse sehen können, die für es relevant sind. Die Lernaufgaben anderer Klassen wird es nicht einsehen können.

Klingt kompliziert, die Plattform ist auch nicht so intuitiv bedienbar wie wir und Sie es wohl von anderen Apps kennen, aber wenn man sich mal eingeloggt hat, bisschen alles ausprobiert, kommt man ganz gut zurecht.

Weitere Hinweise:

Der Hygieneplan für die saarländischen Schulen (siehe Homepage unten) schreibt vor, dass bei allen Schulen auf dem GESAMTEN SchulGELÄNDE Maskenpflicht herrscht. Bitte beachten Sie, dass auch auf dem Außengelände der Schule beim Bringen oder Abholen der Kinder von den Erwachsenen oder Geschwistern ebenso wie von den Schulkindern eine Maske getragen werden muss. Das gilt auch für die Abholsituation in der OGS.

Am Montag, dem 14. September, findet wegen eines pädagogischen Tages der Lehrkräfte kein Unterricht statt. Das Sekretariat ist besetzt.

Wichtige Infos zum Schulstart nach den Sommerferien

 

Liebe Eltern,

 

wir hoffen, Sie hatten trotz Corona eine schöne Sommerferienzeit mit Ihrer Familie! Wir freuen uns schon sehr darauf, die Kinder bald wieder zu sehen und wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr 2020/2021!

Es wird jedoch kein normales Jahr werden und ob wir das für Frühjahr 2021 geplante Zirkusprojekt durchführen können muss man abwarten. Es gelten vorläufig befristet auf das erste Halbjahr weiterhin Hygienevorschriften, um die Gesundheit von uns allen zu schützen. Die aktuell geltenden schulischen Hygienebestimmungen können Sie ausführlich in den Vorgaben des Ministeriums für Bildung und Kultur hier lesen:

MBK: Hygieneplan:  Link zum Musterhygieneplan

Sehr grob zusammengefasst hier:

  1. Abstand halten wo es nur geht
  2. Masken tragen ist Pflicht auf dem gesamten Schulgelände (außer im Unterricht selbst), besonders wichtig ist das auch an der Bushaltestelle und im Schulbus!!!!!!!!!!!
  3. Händewaschen

 

Eine neue Vorgabe gibt es noch:

Wir müssen als Schule nun täglich die Anwesenheit aller Personen im Schulgebäude mit Namen, Anschrift und Telefonnummer erfassen. Das heißt JEDE PERSON, die das Schulgebäude betreten will, muss sich vorher telefonisch im Sekretariat oder bei der OGS anmelden (betrifft auch das Hinbringen oder Abholen in der Betreuung, Abholzeiten 14:35-14.55 Uhr und 16:30-16.55 Uhr beachten)! Niemand kann einfach so mal kurz ins Gebäude hinein, ohne telefonische Anmeldung, damit wir das im Sekretariat in einer Anwesenheitsliste erfassen können. Eine Nachricht auf dem AB hinterlassen geht natürlich auch, wichtig auch die Angabe der Uhrzeit, in welchem Zeitraum Sie sich im Gebäude aufhalten werden.

Wir bitten Sie dringend dies einzuhalten.

Grundsätzlich gilt, dass wir aus gegebenem Anlass Nachrichten per Telefon, Mail oder schriftlicher Notiz bevorzugen. Die Klassenlehrer/innen werden vor dem Unterricht nicht für Sie ansprechbar sein, geben Sie Ihren Kindern einen Zettel mit oder hinterlassen Sie eine telefonische Nachricht, die Lehrpersonen melden sich dann baldmöglichst bei Ihnen.

Beim Erstellen der Stundenpläne haben wir darauf geachtet möglichst wenig Lehrerwechsel zu haben, bei der Planung des Schulmorgens halten wir die einzelnen Klassen voneinander getrennt, auch in den Pausen. Hier gilt nun folgende Staffelung der Zeiten:

Pausenzeiten Klassen 1 und 2:                   9:00 bis 9:30 Uhr  und 11:00 bis 11:20 Uhr

Pausenzeiten Klassen 3 und 4:                   9:30 bis 10:00 Uhr  und  11:30 bis 11:50 Uhr

Wir werden auch den Hof vorn zu den Pausen nutzen. Ich weise erneut darauf hin, dass der Schulhof grundsätzlich immer für Autos gesperrt ist und nicht befahren werden darf. Das gilt 24 Std. am Tag. Bitte parken Sie auch nie die Busspuren zu! Es gibt oben und unten an der Schule genug Parkplätze.

Bitte beachten Sie auch das folgende „Wegekonzept“, mit dem wir vermeiden wollen, dass sich Kinder verschiedener Gruppen begegnen. Bitte besprechen Sie im Vorfeld mit Ihren Kindern, welchen Eingang sie benutzen sollen:

 

Mit dem Auto

Eltern der Kinder der Klassen 1 und 2 benutzen bitte den Parkplatz oberhalb der Schule.

Alle anderen benutzen bitte den Lehrerparkplatz am Hüttenberg unterhalb der Schule.

Mit dem Schulbus

Die Kinder verlassen nacheinander den Schulbus/ steigen nacheinander mit Abstand ein, halten Abstand beim Fußweg zum Gebäude.

 

Eingänge – Wege zum richtigen Raum

Klassen 1 und 2

Die Klassen 1 und 2 werden in den Untergeschossen der Gebäude unterrichtet. 

Klassen  3 und 4

Die Klassen 3 und 4 werden in den Obergeschossen der Gebäude unterrichtet. 

Alle Erstklässler und Zweitklässler benutzen die Eingänge durch das Foyer.

Alle großen Kinder benutzen bitte die Nottreppen außen an der Rückseite des Gebäudes, um in die Obergeschosse zu gelangen oder um diese zu verlassen

 

Der Sport- und Musikunterricht ist eingeschränkt wieder durchführbar. Wir planen so oft es wetterbedingt möglich ist die Bewegung draußen, bitten Sie hiermit Ihre Kinder schon in Sportkleidung kommen zu lassen, damit wir die Umkleidekabinen nicht benutzen müssen. Die Schuhe oder ein verschwitztes T-Shirt können gewechselt werden in der Schule. Im Musikunterricht ist das Singen nun möglich, wenn wir Lehrpersonal haben um kleine Gruppen für das Singen im Foyer bilden zu können.

AGs, freiwillige Arbeitsgemeinschaften, dürfen wir dieses Jahr nicht anbieten, da die einzelnen Klassen nicht gemischt werden sollen. Dafür bieten wir für jede Klasse eine freiwillige zusätzliche Lernzeit an in einer 6. Stunde, in der nur Kinder der eigenen Klasse den Lernstoff üben und vertiefen können. Wir werden den Kindern in der ersten Schulwoche Anmeldezettel mitgeben, mit denen Sie ihr Kind zur zusätzlichen Übungsstunde anmelden können.

In dem Zusammenhang verweisen wir noch einmal allgemein darauf, dass die Kinder bei uns im Rahmen der verlässlichen Grundschule immer bis 12:35 Uhr bleiben. Die 6. Unterrichtsstunde die bis 13:20 Uhr dauert, kann jedoch aus personellen Gründen oder an sehr heißen Tagen jederzeit auch kurzfristig mal ausfallen. Darüber erfolgt dann keine Mitteilung an die Eltern. Bitte sprechen Sie daher mit Ihren Kindern einen „Sonderplan“ ab, wenn diese Unterricht in einer 6. Stunde haben, wohin diese gehen oder fahren, wenn der Unterricht sehr kurzfristig eine Stunde früher beendet wird.

Informationen zum Ablauf der Einschulung entnehmen Sie bitte der Rubrik „Einschulung“.

Wenn Sie mit Ihrer Familie in den letzten 14 Tagen vor Schulbeginn in einem Risikogebiet waren und kein negatives Coronatestergebnis vorweisen können, müssen Sie sich bitte bei uns melden und Ihr Kind muss dann noch in Quarantäne zu Hause bleiben, bis es die Schule besuchen darf.

Bezüglich der Ausstattung von bedürftigen Schülern/innen mit digitalen Endgeräten haben wir noch keine Informationen bisher.

Ab der zweiten Woche werden in jeder Klasse Elternabende stattfinden, die Termine geben wir auch hier auf der Homepage unter der Rubrik „Termine“ bekannt.

 

Wir wünschen allen Kindern einen guten Start nach den Sommerferien!

 

Liebe Eltern,

 

nach diesem ungewöhnlichen Schuljahr wünschen wir Ihren Kindern und Ihnen nun wunderschöne Sommerferien!

 

Leider müssen wir uns nun zum Schuljahresende von mehreren Kollegen/innen verabschieden, die die Schule verlassen wegen Umzügen: Wir wünschen Frau Gube, Herrn Eberle und Frau Marmit alles Gute auf ihren weiteren Wegen! Wir werden sie vermissen! Auch Herr Charkov und Frau Theisohn verlassen uns für das Schuljahr 2020/21, sie wurden an andere Schulen abgeordnet. Sicher werden sie im Laufe der Jahre wieder zu uns zurückkommen.

 

Nach den Sommerferien kehrt Frau Heinrichs wieder zurück in den Dienst, außerdem begrüßen wir ganz herzlich zwei neue Lehrerinnen an unserer Schule: Frau Klein und Frau Gläßl!

 

Was das nächste Schuljahr sonst noch bringen wird … sehen wir dann mal. In dem aktuellen Rundschreiben des Ministeriums für Bildung und Kultur für die Schulen (30.06.20) steht, dass im nächsten Schuljahr ein Unterricht im regulären Schulbetrieb  – wenn auch mit Einschränkungen – angestrebt wird. Die Rückkehr zum schulischen Regelbetrieb setzt gleichzeitig jedoch einen umfassenden Gesundheitsschutz voraus, der u.a. einen neuen Musterhygieneplan, klare Vorgaben zu Testkonzepten wie auch individuelle Schutzangebote für vulnerable Kinder und Lehrpersonen vorsieht (der Musterplan liegt uns noch nicht vor).

 

Alle wichtigen uns aktuell bekannten weiteren Angaben zum nächsten Schuljahr haben wir für Sie in einem Infotext zusammengefasst (Link unten, Stand 01.07.20)

 

Wir verweisen auch auf die gültigen Quarantänebestimmung nach der Urlaubszeit. Bitte beachten Sie, dass die Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus vom 12. Juni 2020, zuletzt geändert durch Verordnung vom 26.6.2020, in der jeweiligen Fassung Anwendung findet. Insofern besteht die Erwartung, dass Lehrkräfte wie auch Schulkinder eine nach ihrer Rückreise etwaig notwendig werdende Quarantäne bis zum Unterrichtsbeginn am 17. August 2020 abgeschlossen haben. Sollten die Lehrpersonen mit Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien Anhaltspunkte dafür erkennen, dass es Schüler/innen gibt, die nach Rückreise nach der dann geltenden Rechtsverordnung quarantänepflichtig sein könnten, sind wir dazu angehalten, Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt zu halten.

 

Erholen Sie sich gut, bleiben Sie gesund!

 

Viele Grüße im Namen des ganzen Kollegiums

 

Ruth Bilsdorfer

 

 

 

Link: Infos zum Schulbeginn nach den Sommerferien (Stand 01.07.20)

 

Link: Info vulnerable Kinder

Neue Erreichbarkeit der Lehrkräfte

 

 

Liebe Eltern,

 

für das neue Schuljahr ist geplant, dass der Schulbetrieb wieder regulär startet. Jedoch kann es zeitweise je nach Zahl der Infektionen sein, dass der Schulbetrieb wieder auf den nun aktuellen Stand eingeschränkt wird, dass es wieder Phasen des Homeschooling geben wird. Falls noch nicht geschehen bitten wir Sie daher dringend, sich bei der Online-Schule-Saarland Plattform zu registrieren, dies gilt auch für die Schulneulinge, die nach den Ferien neu zu uns kommen (Erklärung siehe weiter unten auf der Homepage). In Zukunft werden die Lernaufgaben nicht mehr extra per Mail zugesandt sondern nur noch auf der Online-Plattform hochgeladen (Ausnahme: Rücksprache mit den Klassenlehrern: dann per Post). Bitte machen Sie sich mit der Plattform vertraut.

 

Wir werden zu den Sommerferien die bisher für die Kommunikation mit den Lehrern genutzten Emailadressen stilllegen. Wir haben inzwischen von unserem Arbeitgeber, dem Bildungsministerium, offizielle Dienstemailadressen bekommen, unter denen die Lehrkräfte dann nun zu erreichen sind:

Link

 

 

 

 

Presseerklärung der Ministerin: Regelschulbetrieb nach den Sommerferien

 

 

Presseerklärung

 

 

 

Elterninfo Zeugnisse

 

 

Liebe Eltern,

 

die Zeugnisausgabe für die Kinder der Klassenstufen 1 und 2 wird am 26. Juni erfolgen, die für die Schüler/innen der Klassen 3 und 4 am letzten Schultag, dem 3. Juli. Wir händigen die Zeugnisse an diesen Tagen den Kindern aus, die dann Präsenzunterricht in der Schule haben und da sind.

 

Der Unterricht ist an diesen Tagen dann auch wie es nun aktuell der Fall ist:

4 Unterrichtsstunden, gestaffelte Zeiten.

 

Den Schülern/innen, die an den Tagen der Zeugnisausgaben im Heimunterricht sind, schicken wir die Zeugnisse per Post zu. Ein Abholen in der Schule wird nicht möglich sein.

 

 

Angebot Notbetreuung in den Sommerferien

 

 

 

Liebe Eltern,

 

die Offene Ganztagsschule (OGS) bleibt aufgrund der aktuellen Lage auch nach Ende des laufenden Schuljahres, d.h. insgesamt bis zum Ende der Sommerferien geschlossen.

Für die Zeit der Sommerferien wird unter den gleichen Antragsbedingungen wie sie bisher galten eine Notbetreuung eingerichtet. Das heißt für Sie, es gibt die Möglichkeit in Notfällen Kinder dort 3 Wochen lang im Zeitraum vom 6. Juli bis zum 24. Juli betreuen zu lassen, täglich von 8-16 Uhr.

Wenn Sie für Ihr Kind in den Sommerferien eine Betreuung brauchen, müssen Sie dies nochmals extra beantragen. Die Anträge müssen bis zum 16. Juni im Büro der OGS per Post oder per Mail eingegangen sein. Anträge, die nicht fristgerecht am richtigen Ort eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

- Für Kinder, die normalerweise die OGS besuchen/dort regulär angemeldet sind, ist der Elternbeitrag für die Feriennotbetreuung bereits in den regulären monatlichen Entgelten enthalten.

- Für Kinder, die normalerweise nicht die OGS besuchen, beträgt der Elternbeitrag 30€ pro Woche.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die OGS (ogs@nalbach.de). Hinsichtlich der Genehmigung Ihres Antrages erhalten Sie am 19. Juni eine Nachricht.

 

 

Antragsformular Notbetreuung Sommerferien: Link


Bitte reichen Sie auch Bestätigungen Ihrer Arbeitgeber über Ihre
Arbeitszeiten mit ein.

 

Bücherei öffnet wieder

 

 

Liebe Eltern,

 

ab Montag, dem 8. Juni, werden wir in Zusammenarbeit mit den ehrenamtlichen LeseEltern, der OGS und der Leseschreibwerkstatt die Schulbibliothek zur Ausleihe und Rückgabe von Büchern für die Kinder, unter Einhaltung der Hygienebestimmungen, wieder öffnen können:

 

montags             Klassenstufen 1 und 2

 

freitags               Klassenstufen 3 und 4

 

Busplan und Wegekonzept ab dem 25. Mai

 

Liebe Eltern,

im Anhang hier noch der aktuelle Busfahrplan und das Wegekonzept. Wir
bitten Sie dringend das Wegekonzept zu beachten! Bitte besprechen Sie
mit Ihren Kindern, welche Eingänge diese benutzen sollen.
Wir freuen uns auf die Schülerinnen und Schüler, wünschen allen einen
guten Start in den nächsten beiden Wochen!



Busfahrplan gültig ab 25. Mai


Wegekonzept neu gültig ab 25. Mai

 

 

Aktueller Brief der Bildungsministerin an alle Eltern (20.05.20)

 

 

Hier finden Sie den Link zum Schreiben

Masken für alle Kinder

 

 

 

 

Von der Gemeindeverwaltung erhielten wir hübsche Kindermasken aus Stoff, die wir in den nächsten beiden Wochen an die Kinder der 1., 2. und 3. Klassen verteilen können. Die Viertklässler haben ihre schon. Bitte liebe Eltern denken Sie daran, die Masken der Kinder täglich zu reinigen. Vom Ministerium für Bildung und Kultur bekamen wir auch Einmalmasken zur Ausgabe an die Kinder, sollten diese einmal ihre zuhause vergessen haben.

 

 

Große Pause unter besonderen Bedingungen

 

 

 

In den großen Pausen gibt es aktuell leider nicht viele Aktivitäten, denen die Kinder nachgehen können. Durch das Tragen der Masken und die Regel des Abstandhaltens sind alle sehr eingeschränkt. Wir haben daher Spielzeuge neu besorgt, die unter den aktuellen Bedingungen dennoch die Möglichkeit einer interessanten Pausengestaltung bieten:

Der Förderverein hat uns eine große Kiste Malkreiden gekauft sowie sich um die Spende von gebrauchten Tennisbällen gekümmert. Mit diesen können die Kinder auf dem Schulhof Weit- und Zielwurf üben.  Der Sportunterricht und die Sportfeste müssen ja leider auch ausfallen. Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein für die Organisation und besonders den Nalbacher und Dieffler Tennisvereinen für die Ballspenden!

Von Fördergeldern der Alois-Lauer-Stiftung haben wir für alle Klassen mehrere weiche und harte Frisbeescheiben gekauft. Beim Spiel mit diesen hält man sowieso Abstand und mit weniger Kindern zurzeit, gibt es auch genug Platz auf dem Hof. Auch die Federballsets, finanziert durch die Stiftung, können für das Spiel in den Pausen genutzt werden.

 

Bewegliche Ferientage und Ausgleichstage (14.05.20)

 

 

Liebe Eltern,


auf Beschluss des Ministeriums für Bildung und Kultur entfallen bis zu
den Sommerferien alle geplanten unterrichtsfreien Tage. Das heißt in
unserem Fall, dass am Freitag, dem 22. Mai (Christi Himmelfahrt),
sowie am Freitag, dem 12. Juni (Fronleichnam), Unterricht stattfindet.
Dies sind dann nun reguläre Schultage. Auch die Notbetreuung ist dann
geöffnet. Wir bitten Sie, diese Änderungen zu berücksichtigen.

 

 

Aktuelle Infos zum Schulunterricht aller Kinder (14.05.20)

 

 

Liebe Eltern,

ab dem 25. Mai können alle Kinder der Grundschulen die Schule wieder
besuchen. Wir freuen uns, alle Kinder bald wieder sehen zu können!

Jede Klasse wird dazu in zwei Gruppen eingeteilt. Die Gruppen werden
jeweils 1 Woche in der Schule unterrichtet, dann muss wieder 1 Woche
zu Hause gelernt werden, immer abwechselnd.



Wann welche Klassengruppen wo sind und lernen sowie die Anfangs- und
Endzeiten des schulischen Unterrichts jeweils entnehmen Sie bitte der
folgenden Übersicht:



Unterrichtsorgansisation ab dem 25. Mai:  Link zur Übersicht der Unterrichtsorganisation



Die Klassenlehrer teilen Ihnen in den nächsten Tagen mit, in welcher
Gruppe Ihr Kind ist.

Informationen für die Buskinder zum Busfahrplan ebenso wie
Erläuterungen, welche Klassen welche Eingänge benutzen, folgen nächste
Woche.

Wir möchten Sie bitten, sich die grundsätzlichen Infos und Hygienebestimmungen
durchzulesen, die weiter unten auf der Homepage für den "Wiedereinstieg der
Viertklässler" bereits veröffentlicht wurden. Bereiten Sie bitte Ihre Kinder
vor, machen Sie diese mit den nun geltenden anderen Regeln und
Abläufen bekannt. Das ist sehr wichtig.

Aus personellen Gründen müssen wir die Klassengruppen 4 verändern und
zusammenlegen. Dadurch können wir einen gleichmäßigen Wechsel zwischen
Unterrichtsphasen in der Schule und Homeschooling für alle Lerngruppen
gewährleisten und allen Klassengruppen die gleichen Lernchancen bieten.

In den Gruppen der Notbetreuung werden schon ab 18. Mai nun statt 5
jeweils 10 Kinder pro Gruppe aufgenommen.
Ab dem 25. Mai ziehen die Notbetreuungsgruppen um: Raus aus den leeren
Klassenräumen geht es in den Toberaum und in die Turnhalle.

Bei weiteren Fragen melden Sie sich bitte bei uns.

 

Informationen zum Wiedereinstieg in den Unterricht am 25. Mai:

 

Link zum Schreiben

 

Hier finden Sie den Link zum Scheiben "vulnerable Kinder":

 

Elternschreiben in deutscher Sprache

 

Elternschreiben in englischer Sprache

 

Elternschreiben in arabischer Sprache

 

 

 

 

Elternabend "Schulneulinge" fällt aus (13.05.20)

 

 


Liebe Eltern,

der angekündigte Elternabend mit Informationen für die zukünftigen
Erstklässler am 26. Mai muss leider entfallen. Wir senden Ihnen alle
Informationen im Laufe der nächsten Woche per Post zu. Bei Fragen
darüber hinaus melden Sie sich bitte bei uns. Bitte schauen Sie sich
auch regelmäßig die Informationen auf der Schulhomepage an, da wir
dort über aktuelle Themen stets informieren.

 

 

 

Aktuelle Informationen zum Umgang mit Leistungsbewertung und Versetzungsentscheidungen (05.05.20)



Hier das Rundschreiben des Ministeriums für Bildung und Kultur, dem
die nun geltenden Bestimmungen zu entnehmen sind.
Es werden dabei grundsätzlich 2 Gruppen unterschieden:

- Kinder die VOR dem 11. Mai wieder die Schulen besuchen
- Kinder die NACH dem 11. Mai wieder die Schulen besuchen


Das Rundschreiben: Link

Informationen zur Online-Konferenz bei OSS (Online Schule Saar Plattform)



Liebe Eltern,



es gibt für Lehrpersonen und Kinder/Eltern die Möglichkeit auf der
Online Schule Saarland Plattform in Form einer Videokonferenz
miteinander in Kontakt zu treten. So kann der zwischenmenschliche
Austausch in der Schulgemeinschaft in der aktuellen Lage gefördert
werden. Die Anwendung wurde vergangene Woche vom Landesbeauftragten
für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Baden-Württemberg
als praxisgerecht und datenschutzkonform zum Onlinelernen empfohlen.
Es kann bei der Nutzung von BigBlueButton - der
Videofunktion - zu Beeinträchtigungen kommen, wenn viele Lerngruppen
gleichzeitig den Dienst nutzen (aktuell zwischen 9- und 11 Uhr) oder
die Internetverbindung insgesamt überlastet ist. Helfen kann auch
das zeitweise Ausschalten der Webcam.
Das Aufzeichnen einer Videokonferenz/Telefonkonferenz ist aus
Datenschutzgründen natürlich verboten.
Folgende Hinweise helfen Ihnen bei der Nutzung der Funktion BigBlueButton:


Elternratgeber: Link


Schülerratgeber (SuS): Link

 

Informationen für Viertklässler und Kinder in der Notbetreuung (30.04.20)

 

Liebe Eltern,



für die Viertklässler beginnt am Montag wieder der Unterricht in der
Schule, in die Notbetreuung kommen neue Kinder dazu. Es wird Vieles
anders sein, als es normalerweise der Fall ist.


In der letzten Mitteilung (unten auf der Homepage) haben wir Sie schon
über die nun geltenden Hygienebedingungen informiert und Sie
gebeten,diese schon vorab mit Ihren Kindern zu besprechen.
Für den Weg in die Schule und für das Schulgebäude haben wir ein
Konzept erarbeitet, um so gut wie möglich zu gewährleisten, dass wir
alle Abstand halten. Das Thema Abstand - besprechen Sie bitte mit
Ihren Kindern die Notwendigkeit des Abstandes was die Einnahme der
Sitzplätze im Schulbus sowie den Schulweg mit Freunden zu Fuß betrifft.
Anders als sonst sind auch die Fahrtstrecken und Fahrtzeiten des
Schulbusses, die Regelung wo welche Kinder abgesetzt werden, wenn sie
mit dem Auto an der Schule ankommen sowie welche Eingänge am Gebäude
benutzt werden, um in die richtigen Klassenräume zu gelangen. Die
Gruppen der Notbetreuung nutzen aktuell die freien Klassenräume, die
in den Erdgeschossen, wo sonst die Klassen 2 unterrichtet werden. Die Viertklässler werden in den Obergeschossen unterrichtet.

Unten angefügt finden Sie die genauen Infos zum Bus (Achtung,
Buskinder 4b fahren mit 2 verschiedenen Bussen, anders als in der 1.
Info auf der Homepage mitgeteilt) und wir bitten
alle Personen, die ins Schulgebäude müssen, das
"Wegekonzept" unten angefügt zu beachten. Wenn Sie als Eltern Fragen
haben bevorzugen wir es, wenn Sie uns schriftlich über das
Aufgabenbuch, per Mail oder per Telefon zur Klärung dieser kontaktieren.

Die Jacken nehmen die Kinder ab Montag mit in die Klassen und hängen sie
dort an ihre Stühle. Es besteht auf dem Schulweg, im Schulbus und
aufdem Pausenhof "Maskenpflicht". Der Schule wurden heute durch das
Bildungsministerium welche für Kinder zur Verfügung gestellt, die
keine eigenen bisher haben, die wir aushändigen können. An
jedem Schülertisch wurden Haken befestigt, an
denen Masken zum Trocknen aufgehängt werden können.

Die Kinder der Notbetreuung haben die Möglichkeit ein Tablet nutzen zu
können, um ihre "Fernaufgaben" auch in der Schule bearbeiten zu
können (aufgegebene Lehrfilme oder Erklärvideos schauen). Wir haben
jedoch aus Aufsichtsgründen nicht die Möglichkeit, Materialien
auszudrucken. Bitte alles was benötigt wird sonst von zu Hause
mitbringen, auch eine ausgedruckte Wochenübersicht soweit möglich.

Wir wünschen allen Kindern, die ab Montag kommen, einen guten Start,
willkommen zurück!

Wegekonzept, bitte beachten!!!

 

 

Fahrplan Schulbus: Link zum Fahrplan

 

Verhaltenstipps für die Busfahrt: Link zu den Verhaltenstipps

 

Wegekonzept: Link zum Wegekonzept

 

 

 

_________________________________________________________________

Aktuelle Infos zur Notbetreuung an Grundschulen (27.04.2020)

 

 

Liebe Eltern,



in den Fällen, in denen eine häusliche Betreuung nicht oder nur
teilweise möglich ist, können Erziehungsberechtigte für ihre Kinder
weiterhin eine Notbetreuung in Anspruch nehmen. Anträge bitte ans
Sekretariat der Schule schicken. Dazu gibt es den Zeitraum ab 4. Mai
betreffend neue Rahmenbedingungen:



Das Angebot richtet sich



1. insbesondere an Erziehungsberechtigte, die in der Daseinsfürsorge
tätig sind, unabhängig davon, ob ein oder beide berufstätige
Erziehungsberechtigte diesen Berufsgruppen angehören und keine
anderweitige Betreuung möglich ist. Zu diesen Berufsgruppen zählen zum
Beispiel hauptberufliche Feuerwehr, Polizei, Strafvollzugsdienst,
Rettungsdienst, medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken,
stationäre Betreuungseinrichtungen, ambulante und stationäre
Pflegedienste, die Produktion und Versorgung von Lebensmitteln des
täglichen Bedarfs, kritische Infrastruktur, sowie an (berufstätige)
Alleinerziehende und andere Erziehungsberechtigte, wenn keine
anderweitige Betreuung möglich ist.

2. Die Notbetreuung soll auch besonders Kindern zugänglich sein, für
die die Jugendhilfe oder Schulen eine Teilnahme an der Notbetreuung
empfehlen. Deren Erziehungsberechtigte sollen dahingehend beraten
werden, die Notbetreuung in Anspruch zu nehmen.



Der Bedarf muss nachvollziehbar begründet sein. Eine Aufnahme kann nur
im Rahmen der freien Platzkapazitäten erfolgen. Die Entscheidung über
die Aufnahme in die Notbetreuung der Schulen obliegt den jeweiligen
Schulträgern (Schulämter der Gemeinden für die Grundschulen).



Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die OGS.



Weitere Infos hier im Überblick:

Übersicht Berechtigungen Notbetreuung

 


Antrag Notbetreuung

 

 

 

_________________________________________________________________

 

 

 


Hier finden Sie die aktuellen Informationen für die Viertklässler zum Wiedereinstieg in den Unterricht:

 

 Infos zum Wiedereinstieg

 

 

 

Des Weiteren finden Sie hier den Link zum Schreiben "vulnerable Kinder":

 

Elternschreiben "Vulnerable Kinder"

 

 

Elternschreiben in englischer Sprache

 

Elternschreiben in arabischer Sprache

 

 

____________________________________________________________________

 

 

 

Zugang zur Online Schule Saarland (OSS)

 

Zugang zur Online Schule Saarland (OSS)



Liebe Eltern,


wir möchten Sie bitten im Laufe der nächsten beiden Wochen Ihre Kinder
auf der Online-Schule-Saarland-Plattform (OSS) zu registrieren und
sich diese anzuschauen. Bitte lesen Sie sich die Informationen und
Anleitungen der folgenden beiden Dokumente dazu durch:

 



Wichtige Informationen zur Anmeldung: Link zur Anmeldung Eltern OSS

 

Hinweis: Der im Schreiben angegebene Link für die Registrierung ist auf Grund von Wartungsarbeiten seitens des Anbieters momentan nicht verfügbar (Stand: 29.06.2020)!!!! Sobald ein funktionierender Link verfügbar ist, werden wir diesen hier veröffentlichen.





Wenn Sie kein Tablet, keinen Laptop, Computer oder Drucker haben
benachrichtigen Sie bitte die Klassenlehrer/innen.

 

 

Aktuelle Informationen der Schulleitung und Presseinformation des Ministeriums (17.04.2020)

 

 

Liebe Eltern,

 

in der Presse wurde veröffentlicht, dass die Schulen über die Ferien hinaus bis zum 3. Mai geschlossen bleiben. Nach den Osterferien wird ab dem 27. April der "Fernunterricht" daher fortgesetzt.

 

Wir steigen zur Kommunikation bezüglich Lernaufgaben und Lerninhalten dabei nun um auf die Nutzung der zentralen, datenschutzkonformen Online Lernplattform des Saarlandes. Diese eröffnet neue Kommunikationsmöglichkeiten wie etwa Videokontakt zwischen Kindern und Lehrpersonen. Bitte beachten Sie in der nächsten Woche die weiteren Infos dazu: Wie man sich dort anmelden und diese nutzen kann.

 

Die Kinder der Klassenstufe 4 sollen dann ab dem 4. Mai wieder die Schule besuchen können. Wie genau das organisiert wird, ist noch unklar. Weitere Informationen dazu werden folgen. Wir verweisen an dieser Stelle auf die aktuelle offizielle Pressemitteilung des Ministeriums (vom 16.04.20):

Link: https://www.saarland.de/SID-A341FA51-E3C26E58/59844_255424.htm

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern weiterhin schöne Osterferien!

Infobrief der Bildungsministerin des Saarlandes

 

Sehr geehrte Eltern, im Folgenden finden Sie den aktuellen Infobrief als PDF verlinkt.

 

Infobrief der Ministerin

 

Ostergruß

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,


ungewöhnlich waren die letzten Wochen für uns alle, auf diese Art und
Weise haben wir noch nie gelernt und gearbeitet, uns noch nie so in
die Ferien verabschiedet. Wir wissen noch nicht, wann die Schule
wieder öffnen wird. Unsere Schoolworkerin Frau Leidinger ist in den
Osterferien erreichbar (Kontaktdaten siehe links in der Spalte), die
OGS und die Schulleitung in dringenden Fällen per Mail. Wenn wir über
die Öffnung der Schulen eine Nachricht erhalten, veröffentlichen wir
diese hier auch auf der Homepage.



Bis dahin passt auf euch auf, bleibt gesund.



Wir wünschen allen Kindern mit Ihren Familien frohe Ostertage und
wunderschöne, erholsame Osterferien!



Im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer


Ruth Bilsdorfer

 

 

Informationen zu VERA 3

 

VERA 3 - Landesweite schulische Vergleichsarbeiten


Liebe Eltern,


aufgrund der aktuellen Schulschließungen wurde vom Ministerium für
Bildung und Kultur beschlossen, die Ihnen angekündigten landesweiten
Vergleichsarbeiten in Klasse 3 dieses Jahr nicht durchzuführen. Auch
die an unserer Schule (wir wurden ausgelost) für dieses Jahr geplante
Überprüfung der Lernkompetenzen in Klasse 4 entfällt.

 

 

Kostenlose Lernmaterialien auf Online Schule Saarland

 

Liebe Eltern,


das Saarland hat eine Online-Lernplattform für alle Schulen
eingerichtet. Hier können auch Eltern, ohne dass eine Anmeldung
notwendig ist, kostenlos zusätzliche Lernmaterialien für Ihre Kinder
abrufen, falls Sie Interesse daran haben:



ONLINE Schule Saarland  (  https://schule-digital.saarland  )

 

Neue Infos (17.03.2020)!

 

Liebe Eltern,

 

in den Wochen bis zu den Osterferien, in denen nun kein Unterricht in der Schule stattfindet, schicken Ihnen die Lehrer „Wochenpläne“ in denen Aufgaben gestellt werden, die innerhalb einer Woche von den Kindern erledigt werden müssen. Die Wochenpläne können sich von Kind zu Kind unterscheiden, je nachdem welcher Lernstand gerade erreicht wurde und welcher nächste Lernschritt ansteht. Den ersten Plan erhalten Sie in dieser ersten Woche Mittwoch, in den darauf folgenden Wochen jeweils am Montag.

 

Sehr hilfreiche Hinweise zum „Lernen zu Hause“ für Eltern gibt es vom Grundschulverband e.v.:

 

INFOS VOM GRUNDSCHULVERBAND

 

link (PDF)

 

 

Manche Kollegen schicken die Sachen per Email, manche per Post (siehe unten). Da wir Ihre Emailadressen nicht haben, schreiben Sie bitte Ihrerseits eine Email an die angegebene passende Lehreradresse, dann ist der Kontakt hergestellt.

 

Bei Nachfragen schreiben Sie bitte nur, dass Sie Gesprächsbedarf haben, die Kollegen werden dann einen Telefontermin mit Ihnen vereinbaren.

Viele herzliche Grüße an alle Kindern von allen Lehrerinnen und Lehrern!!!

 

1a           klassegraf@yahoo.com

1b           klasse1bSchlauch@web.de

1c           Klasse1cGross@gmail.com

2a           n.zimmer79@outlook.de

2b           thieltges.gsnalbach@web.de

2c           MarmitGSN@web.de

3a           Kirsch-nalbach@gmx.de

3b           gsnalbach.weyrich@gmx.de

3c           frauhassmann@web.de   +    hartmann-nalbach@gmx.net

4a           gsffo@web.de  oder  per Post

4b           per Post

4c           eberlepeter@gmx.de  oder per Post

 

Eltern von Kindern mit abgestuftem Leistungsniveau in einem oder 2 Fächern schreiben bitte an:

 

annika.fritz@afs-sls.de   oder  susanne.theisohn@afs-sls.de

 

annika.fritz(at)afs-sls.de

Neue Infos Notbetreuung und Antrag für Notbetreuung

 

 

 

Liebe Eltern,

 

es wurden nun Infos zur Einrichtung einer Notbetreuung veröffentlicht und den Schulträgern und Schulen mitgeteilt:

 

Bitte lesen Sie bei SR die Bedingungen dazu:

 

 

https://www.sr.de/sr/home/nachrichten/panorama/notbetreuung_schulkinder_kitakinder_100.html

 

Notbetreuung Hinweispapier:

 

Link zum Hinweispapier

 

Das Antragsformular finden Sie hier:

 

 Link zum Atragsformular (Word-Datei)

 

Anträge müssen per Mail ans Sekretariat geschickt oder abgegeben werden (Frist: Montag, 16.03.2020, bis 15 Uhr), sonst können sie nicht bearbeitet und berücksichtigt werden.

 

Schreiben der Ministerin an die Schülerinnen und Schüler:

 

 Link zum Schreiben

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Homepage werden wir auch in den nächsten Tagen neue Informationen veröffentlichen.

 

Erreichbar sind wir morgens per Telefon und Mail in der Schule.

 

 

Bleiben Sie gesund, meiden Sie Kontakte, machen wir das Beste aus der Ausnahmesituation, was will man sonst tun...

 

In Namen der Schulgemeinschaft

Ruth Bilsdorfer

 

 

 

Achtung, wichtig! Aktuelles Rundschreiben betreffend Corona-Virus!

 

 

Sehr geehrte Eltern, im Folgenden finden Sie das Rundschreiben des Kultusministeriums betreffend Corona-Virus und Schulschließungen als PDF-Datei.

 

 

PDF-Datei hier klicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grundschule Nalbach

Piesbacher Straße 11a

66809 Nalbach

Telefon: 06838-981200

Fax: 06838-98120-19

E-Mail: sekretariat(at)grundschule-nalbach.de

 

Schulleiterin:

Frau Bilsdorfer

E-Mail: leitung(at)grundschule-nalbach.de

Konrektorin:

Frau Schlemmer

Sekretärin:

Frau Becker

 

Emailadressen des Lehrpersonals

Link zu den Emailadressen