Sie sind hier: Projekte, AG's, Elternseminare > Arbeitsgemeinschaften > DELF > 

Sprachzertifikat DELF

Diplôme d'Etudes en Langue Française

Was ist DELF?

Das DIPLOME D’ETUDES EN LANGUE FRANÇAISE ist das einzige vom französischen Staat anerkannte Sprachzertifikat, durch das die Sprachkompetenzen der Schüler nach dem "Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen" (GeR) bestätigt werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten die Schüler ein Diplôme DELF aus Paris. Es kann weltweit bei vielen Situationen weiterhelfen, in denen Französischkenntnisse nachzuweisen sind, beispielsweise bei Studium, Praktikum oder im Beruf.

Es gibt vier verschiedene Anforderungsniveaus, die sich etwa folgendermaßen den Klassenstufen zuordnen lassen:  

  • A1 für Schüler der Klassenstufen 7 - 8

  • A2 für Schüler der Klassenstufen 8 - 9

  • B1 für Schüler der Klassenstufen 9 - 10

  • B2 für Schüler von G- und E-Kursen

Beim Diplôme DELF werden vier verschiedene Bereiche geprüft:

  • Hörverstehen

  • Leseverstehen

  • Mündliche Kommunikationsfähgkeit

  • Schriftliche Kommunikationsfähigkeit

Am Leibniz-Gymnasium besteht seit 2000 eine AG, in der die Schülerinnen und Schüler gezielt auf diese Prüfungen vorbereitet werden. Die schriftlichen Prüfungen werden an unserer Schule unter Aufsicht der AG Leiterinnen Frau Schledorn und Frau Schäfer-Jost abgelegt. Die Aufgaben werden zentral vom französischen Bildungsministerium über die VHS gestellt.
Die mündlichen Prüfungen werden von muttersprachlichen Prüfern durchgeführt und bewertet.     
Die Teilnahme an der AG ist nicht an das Ablegen einer Prüfung gebunden. Alle Schüler, die ihre Französischkenntnisse und -fertigkeiten verbessern wollen, sind herzlich in der AG willkommen.
In den letzten beiden Schuljahren haben etwa 30 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 7 – 11 an den Prüfungen teilgenommen und mit teilweise sehr guten Ergebnissen bestanden.
Herzlichen Glückwunsch!