YAML Typo3 - 2 Spalten variabel (1-3)
Sie sind hier:Informationen > Aktuelles

„SOS - Mission Blütenstaub“ – eine Lesung mit Esther Kuhn am Leibniz-Gymnasium

|   Aktuelles

Gerade ging ein mehr  als anstrengendes Schuljahr zu Ende, ein Schuljahr, dessen Verlauf von Distanzunterricht, Wechselunterricht, regelmäßigen Corona - Tests etc.  geprägt war. Außerunterrichtliche Aktivitäten konnten kaum durchgeführt werden. Umso mehr freuten sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b des Leibniz-Gymnasiums, dass sie in der letzten Woche vor den Ferien endlich wieder einmal interessanten Besuch von außerhalb empfangen durften. Über persönliche Kontakte war es ihrem Deutschlehrer David Thies gelungen, die Autorin Esther Kuhn für eine Lesung aus ihrem Buch „SOS - Mission Blütenstaub“ an das Leibniz-Gymnasium zu holen. Die Autorin konnte sofort das Interesse der  jungen Zuhörer*innen fesseln, als sie  eigene Zeichnungen von den Figuren und auch von Szenen aus der Handlung ihres Buches zeigte und dazu Fragen stellte. Eingebettet in die spannenden  Ereignisse  um einen Jungen, der unbedingt einen eigenen Honigladen haben möchte, und um Kinder, die ihre Stadt in eine Blumenwiese verwandeln wollen,  erfahren die jungen Leser*innen einiges über die Bedeutung der Honig – und Wildbienen  für unser  Ökosystem.
Esther Kuhn erzählte auch, wie es ihr beim Schreiben so geht, wie sich die Figuren entwickeln und sie beantwortete viele diesbezüglichen Fragen ihrer Zuhörer*innen. So wollte man u.a.  wissen, wie sie denn auf dieses Thema gekommen sei. Esther Kuhn erklärte, dass ihr Verlag auf der Suche nach einem Roman mit einem ökologischen Grundthema gewesen sei, in dem ein Mädchen eine wichtige Rolle spielen sollte.
Im Anschluss zeigten die Schülerinnen und Schüler  dann der Autorin, wie sie sich auf die Lesung vorbereitet hatten. Im Deutschunterricht hatten sie das Buch bereits gelesen und  sogenannte„ Lapbooks“ hergestellt, die sich Esther Kuhn interessiert anschaute. Parallel dazu hatten sich die Kinder  im Naturwissenschaftlichen Unterricht mit dem Thema „Bienen“ beschäftigt und auch davon erzählten sie der Autorin im zweiten Teil der Veranstaltung.
Da ja wenige Tage nach  der Lesung die Sommerferien begannen, kam für einige Leseratten unter den Schüler*innen der Hinweis der  Autorin, dass ihr zweites Buch gerade erschienen ist, zur rechten Zeit, denn Ferienzeit ist ja für manche junge Menschen Gott sei Dank immer noch Lesezeit.

Zurück