Sie sind hier: Home > Aktivitäten und Projekte > 

Schuljahr 2019/ 2020

Wandertage im sonnigen September

Klasse 3 am Ellbach
Wanderung zum Spielplatz in Roden
 

Medienkomp@ss

Die Grundschule Steinrausch hat im Schuljahr 2020/2021 an der Qualifizierungsmaßnahme zum Medienkomp@ss im Saarland teilgenommen.

 

Am Landesinstitut für Pädagogik und Medien haben die Lehrerinnen der Grundschule Steinrausch folgende Module durchgeführt:

 

1. Einsatz des Medienkomp@ss in der Schule

2. Arbeit mit Audio und Foto

3. Informieren und Recherchieren

4. Textverarbietung und Präsentation

5. Einsatz von Software

6. Rechtsfragen und Urheberrecht beim unterrichtlichen Einsatz digitaler Medien

 

Das Zerifikat wurde am 2. März 2020 an Frau Lonsdorfer und Frau Jost überreicht.

Sachunterricht - Auf dem Bauernhof - Woher kommt die Milch?

Klasse 2 ist im Februar zu Besuch bei Bauer Schaller in Überherrn.
Wo kommt die Milch her?
Wir helfen beim Verpacken der Kartoffeln.
Kartoffeln werden nach der Ernte sortiert.
Wir können beim Melken zuschauen.
Im Stroh machen wir eine Pause - gemütlich !
Wir lernen, was die Kühe fressen.
...und dürfen die Kälbchen streicheln.
Natürlich wollen alle mal auf den Traktor klettern!
 
 

Verkehrserziehung-Der sichere Schulweg

Der sichere Schulweg: An der Einfahrt zum Parkplatz halten wir am STOPP-Stein und schauen nach links-rechts-links, bevor wir gehen.
Jeder Schüler übt das Überqueren der Einfahrt.
Der Verkehrspolizist macht uns auf die Gefahren aufmerksam.

Der Nikolaus besucht die braven Kinder

Der Bischof Nikolaus hört sich kleine Gedichte und Lider der Schüler an. Er liest auch aus seinem goldenen Buch vor.
Jede Klasse erhält einen Weckmann, der gerne geteilt wird.

Weihnachten im Schuhkarton

Die Schüler packen die gespendeten Geschenke ein.
50 Pakete konnten an Die Caritas übergeben werden, die sie an Kinder im Kreis Saarlouis als Weihnachtsgeschenk unter den Tannenbaum legen.
Die Eltern des Fördervereins halfen beim Packen in allen Klassen:Herzlichen Dank!
Alle bewundern die tollen Geschenke, die vom Förderverein gekauft oder gespendet wurden.
Es macht Spaß, anderen eine Freude zu machen.
Die Kinder malten auch schöne Bilder, die mit eingepackt wurden.

Adventsbasar

Großer Andrang schon vor der Eröffnung !
Kreative Ideen begeisterten alle.
Auch süße Sachen durften nicht fehlen.
Dank aller Helfer und fleißigen Spenden war der Basar ein voller Erfolg!

Einschulungsfeier am 12. August 2019

Das 4. Schuljahr begrüßt die 1. Klasse.
Lieder und Tänze werden vorgetragen.
Die Bürgermeisterin M. Jost schenkt den Schulanfängern Infomappen und Mützen.
 

Sozialkompetenz-Training

Gemeinsam sind wir stark!

Schuljahr 2018/19

Familienaktionstag 2019

Rabe Rudi und Frau Siebenstein sorgen für Unterhaltung
Kreativangebote der AWO: Basteln mit Perlen: Armbänder, Ketten
Einmal in ein Feuerwehrauto klettern!
Ich will Feuerwehrmann werden!

Merziger Laufmeisterschaften - Juni 2019

Viele Schüler und Schülerinnen unserer Schule sind am Start

Handballer werden SAARLANDMEISTER

Unsere Jungs mit Trainer Willibald Lay

Erfolgreiche Teilnahme der HG Saarlouis am Minihandballturnier

Die Grundschule Beaumarais und die Grundschule Steinrausch haben es beide in die Endrunde des Minihandballturniers geschafft. Hier mussten sie sich gegen 4 weitere Mannschaften behaupten. Aus den Gruppenspielen ging die Mannschaft aus Beaumarais als Gruppenerster und die Mannschaft vom Steinrausch als Gruppenzweiter hervor und mussten im darauf folgenden Spiel gegeneinander spielen. Hier setzte sich in einem spannenden Spiel die Grundschule Steinrausch durch und gewann mit 4:11.

Im kleinen Finale gewann Beaumarais gegen Marpingen. Steinrausch spielte im Finale schließlich gegen die Grundschule Altenkessel. Das Spiel war bis zur letzten Minute vollkommen ausgeglichen, doch die Mannschaft vom Steinrausch schaffte es schließlich, 10 Sekunden vor Schluss, ein Tor Vorsprung auf 9:10 zu werfen. Es wurde aber erbittert bis zur letzten Sekunde um den Sieg gekämpft. Ein banger Moment stellte sich 2 Sekunden vor dem Schlusspfiff ein, als Altenkessel einen Freiwurf bekam. Dieser wurde aber von der Steinrauscher Abwehr abgefälscht. Steinrausch gewann am Ende mit einem knappen 9:10.

Die HG kann somit mit einem 1ten Platz und einem 3ten Platz auf ein erfolgreiches Turnier der Nachwuchshandballer zurückblicken.

 

Schulfest - Tanzen macht Spaß - Tanzprojekt der GS Steinrausch

Eröffnung: Schirmherr OB P. Demmer und Schulleiterin D. Mechenbier begüßen die Schulkinder und zahlreiche Gäste

TANZEN MACHT SPAß –

Tanzprojektwoche der Grundschule Steinrausch

20.05.2019 – 25.05.2019

Tanzen statt Schulbank drücken – das galt für die Schüler der Grundschule Steinrausch in der vergangenen Woche täglich. Das Projekt wurde von der Künstlerinitiative „Wir bewegen Schule“ aus Kassel unter der Leitung von Patrick Decavele injiziert.

Das vor Ort anwesende Tänzer-Team bestand aus 3 jungen und sehr engagierten Künstlern: Jonas Kraemer, Claudia Meystre und Sarah Blass. Als Angebote brachten sie die Tanzformen Hip-Hop, Modern Dance und Showdance mit, von denen sich alle Schüler für die Schulprojektwoche eine aussuchen durften.

Eine Doppelstunde war am Tag vorgesehen, um bis Freitag zwei Tänze pro Tanzform einzustudieren und diese am Samstag beim Schulfest aufzuführen. Das Ziel des Projektes war es, die ganze Bandbreite an Tanzformen zu zeigen und alle Kinder, Jungen wie Mädchen, für das Tanzen zu begeistern. Dies gelang bereits in den ersten Stunden der Projektwoche.

Alle Grundschüler waren hochmotiviert. Mit sehr viel Spaß und Ausdauer trainierten sie in gemischten, jahrgangsübergreifenden Gruppen mit. Hinter der Tanzschulwoche steckt aber auch ein pädagogisches Konzept. Schließlich ist das Tanzen ganzheitliches Lernen, Körper und Geist werden gleichzeitig beansprucht. Zudem werden die Schüler für Bewegung motiviert.

Zum Abschluss der Tanz-Projektwoche erschienen zahlreich Eltern, Großeltern und geladene Gäste am Samstagmorgen zu unserem Schulfest unter dem Motto „Tanzen macht Spaß“. Bei sommerlichen Temperaturen konnte das große Finale auf der großartig geschmückten Bühne auf dem Schulhof der Grundschule Steinrausch stattfinden.

Auch der Oberbürgermeister ,Peter Demmer, der freundlicherweise die Schirmherrschaft für das Schulfest übernahm, war trotz Wahlkampfendspurt pünktlich zur Eröffnung erschienen und überreichte der Schulgemeinschaft eine Geldspende.

Die Tanzvorführungen dauerten etwa 60 Minuten, gefüllt mit coolen Rhythmen, besinnlichen und modernen Musikelementen sowie anspruchsvollen Schrittabfolgen. Die Kinder gaben Ihr Bestes!

Es entstanden wunderschöne, akrobatische und berührende Tanzchoreographien. Jedes Kind hatte Raum für Bewegung, Tanz, Ausdruck, Gruppendynamik und Individualität. Die Zuschauer waren begeistert und spendeten den Kindern einen lang anhaltenden und verdienten Applaus. Die Schulleiterin und die Schüler bedankten sich zum Abschluss bei den drei Profitänzern.

Im weiteren Verlauf des Festes gab es während der Mittagspause die Möglichkeiten für einen kleinen Imbiss für alle Gäste und anschließend verschiedene Aktivitäten für Kinder.

Das Bühnenprogramm wurde am Nachmittag fortgesetzt, weitere Tanzvorführungen der Ballett-AG, die feierliche Verlosung der 30 Tombola-Hauptpreise sowie die Ehrung der engagierten Eltern folgten.

Als Abschluss präsentierten die Schüler der Klasse 4.1 ihren einstudierten Fortnite –Tanz.

Vielen Dank an die Tanzlehrer, die erschienenen Gäste sowie die vielen Helfer, die einen würdigen Rahmen für die Aufführung bildeten und die Leistung der Schüler anerkannten.

 
 
 

Aus dem Ei schlüpfen....KÜKEN

 

Die Ostergeschichte - eine Bildergeschichte von Frau Lonsdorfer (1. Schuljahr)

Jesus reitet auf einem Esel in die Stadt Jerusalem
Das letzte Abendmahl
Jesus stirbt am Kreuz
Das grab ist leer. Jesus ist auferstanden.

Schulfrühstück (12.4.19) alle Schüler bereiten gesunde Pausensnacks selbst zu

Leckere Spieße mit Salami, Käse und Obst
Jogurt mit frischen Früchten
Der gesunde Zug fährt mit !
Ist es Eis? Nein-Früchte
Smoothie....gesund und frisch

Osterbasar mit kreativen Bastelarbeiten und vielen bunten Geschenken

Herzlichen Dank an alle kreativen Eltern, die wieder einmal neue lustige und schöne Deko-Artikel genäht, gebastelt, gebacken, gepflanzt....haben. Die Arbeit hat sich gelohnt! Alle Kindere konnten kleine Ostergeschenke für sich oder ihre Familien einkaufen und haben begeistert die Leckeren in den hübschen Verpackungen probiert. Der Erlös kommt den Kindern für Klassenfahrten und andere Projekte (z.B. Tanzprojekt im Mai) zu Gute. Ohne eine engagierte Elternvertretung wäre das nicht möglich :-).

Päd. Tag Thema: Experimente in der Grundschule

Pädagogischer Tag der Grundschule Steinrausch am 25.03.2019 zum Thema Chemie:

Chemie in der Grundschule – spannend, faszinierend und nicht zu schwierig

Die Veranstaltung benutzt überwiegend die Materialien des Spectra-Verlags unter gleichnamigem Thema. Anhand dieser führen die Teilnehmer unter Anleitung die Grundschule geeigneten Versuche durch.

Es geht um Teilchen als Bausteine aller Stoffe, teils als reine Substanzen, teils als Mischungen.

Stoffe sind veränderbar in ihren Eigenschaften (chemische Reaktion), was jedoch nicht immer rückgängig zu machen ist.

1. STOFFE

Gerätschaften, Hinweise zur Praxis

Formänderung bedeutet keine Stoffumwandlung

Verbrennung führt zu Stoffumwandlung (chem. Reaktion).

Stoffe unter der Lupe

Lösungsversuche mit verschiedenen Materialien

Wodurch sich der Lösungsvorgang beeinflussen lässt

Brennproben

Verschiedene Arten der Denaturierung von Eiweiß

Indikatoren (Obst, Gemüsesäfte)

Sauer oder alkalisch (pH-Wert)

Essig und Natron bilden ein Gas.

Woraus Wasser besteht (Elektrolyse)

Nachbereitung (Reinigen der Gerätschaften)

 

2. KÜCHENEXPERIMENTE

Vorrangiges Ziel ist neben der naturwissenschaftlichen und technischen Wissensvermittlung eine kurzweilige, unterhaltsame Durchführungsweise, die jeden Teilnehmer mitnimmt und die weitverbreitete Scheu vor N+T nicht aufkommen lässt.

Nahezu alle Küchenexperimente werden in Kleingruppen von den Teilnehmern selbst durchgeführt.

 

Junge Forscher unterwegs-Die 1. Klassen besuchen die Forscherwerkstatt in Saarlouis im Januar 2019

Was fressen Schnecken?
Können Schnecken riechen?
Schneckenrennen
Wir recherchieren im Internet
Können Schnecken schwimmen?
Wir erhalten Forscheraufträge
Vorsichtig fassen wir die Schecken an
Die afrikanische Riesenschnecke ist sehr interessant

Auch der Hl.Nikolaus besucht die Kinder und bringt für jede Klasse einen großen Weckmann mit

50 Euro für jede Klassenkasse - Der Erlös beim Basar und Kuchenverkauf an der Weihnachtsfeier kommt dern Klassenkassen zugute

 

Spendenaktion - Weihnachten im Schuhkarton

Der Förderverein der Grundschule Steinrausch hat gemeinsam mit den Kindern bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" der Caritas Saarlouis mitgemacht. 

Die Kartons haben die Kinder in der Schule gefüllt und gepackt. Dazu haben die Kinder viele bunte Bilder gemalt. Desweiteren haben sich einige Eltern mit selbst gestalteten und gefüllten Kartons oder mit Spenden beteiligt.

Diese Geschenkkartons werden von der Caritas im Kreis Saarlouis an Kinder verteilt, die ansonsten kein Weihnachtsgeschenk bekommen würden. Wir haben durch die Spenden der Eltern und die Einkäufe des Fördervereins insgesamt 43 Pkete packen können. 

Ich bin stolz auf diese große Menge an Geschenken und ich DANKE allen Spendern, die diese tolle Aktion unterstützt haben. Ich kann mir vorstellen, dass wir diese Aktion im nächsten Jahr wiederholen werden.

Elisabeth Henz, Schulelternsprecherin

Neue Sitzbänke - ein Geschenk des Fördervereins

Im Sitzkreis erzählen und Aufgaben besprechen ... mit den neuen Bänken für 4 Klassen eine schöne Anschaffung des Fördervereins.
Klasse 1 Freut sich über die neuen Sitzgelegenheiten.

ADAC Sicherheitswesten für 1. Klässler

Mit diesen Sicherheitswesten werden unsere Schüler der 1. Klassen gut im Straßenverkehr gesehen.

Klassenfahrt zur Saarschleife

 

Patenschaft des Fördervereins der GS Steinrausch - Esel Willi

Klasse 3 besucht Esel Willi und es gibt Stockbrot am Lagerfeuer.
Bei den sommerlichen Temperaturen macht der Wasserspielplatz besonders viel Freude!

Ein neues Schulbanner - Herzlichen Dank an den Förderverein!

Wir bedanken uns herzlich beim Förderverein der Grundschule Steinrausch, der die Finanzierung dieses schönen Banners übernommen hat.

Wir begrüßen die ersten Klassen

Alle sind aufgeregt und halten ihre tollen Schultüten in der Hand.
Herzlich willkommen, liebe Kinder! Die Schulleiterin begrüßt die neuen Schüler und Gäste.
Alle Kinder lernen lesen.... Die Schulkinder singen ein Begrüßungslied.
Die neuen Schulkinder lauschen einem Gedicht neben ihren Paten.

Schuljahr 2017/18

Besuch mit unseren französischen Freunden aus Freistroff bei ESEL Willi auf der KJF

 
 

Spendenlauf für den Esel Willi - Patenschaft des Fördervereins der Grundschule Steinrausch

 
 
 

Besuch des Familienaktionstages am 29.5.18

Unsere Schüler auf der Bühne
Viele Fragen richtig ..bei 1, 2 oder 3

Fit mit Milch - Ein Projekt der 2. und 4. Klassen

Woher kommt unsere Milch?
Quark-selbstgemacht
lustig dekoriert mit Gemüse
Gurkengesicht
Im Team arbeite die Schüler gerne.
Das sieht lecker aus!

Klassenfahrt in den Zoo nach Saarbrücken

Stadtführung der 3. Klassen

Am Dienstag, den 8. Mai 2018, fuhren wir nach Saarlouis.

Wir gingen an der Stadtmauer vorbei und kamen zur Vaubaninsel.

Dort sahen wir die beiden Denkmäler von Marshall Ney und von dem treuen Soldaten Lacroix.

Dann kamen wir auf eine große Wiese. Wir machten dort ein Picknick.

Als wir auf dem Weg zum Rathaus waren, sahen wir einen Brunnen im Stadtpark. Dort war früher ein Freibad.

Im Rathaus machte die KInderbeauftragte, Frau Bast, eine Führung mit uns.

Zuerst gingen wir in den Gobbelinsaal, wo sehr, sehr alte Teppiche hingen.

Dann waren wir in Büros. Dort werden z.B. Reisepässe ausgestellt. Danach besuchten wir noch die "!Blaue Grotte", einen Sitzungssaal ohne Fenster.

Zum Schluss stiegen wir noch eine Treppe zum Glockenturm hinauf. Da sahen wir viele kleine und große Glocken.

Als die Führunmg beebdet war, fuhren wir mit dem Bus zurück zur Schule. 

von Marcel Pauly, Klasse 3.1

Unsere Schülermediatoren 2018/19

Die Mediatoren bei der Ausbildung

Laufmeisterschaften in Merzig - 27. Mai 2018

 

Handball - Turnier 2018

Unsere Mannschaft erreicht den 2. Platz! Herzliche Glückwünsche

Mini - Handballer der Steinrausch-Schule waren nicht zu schlagen.

Die „Großen“ der 3. und 4. Klassen scheiterten im Halbfinale mit einem Tor Differenz an der Bruchwiesen-Schule Beaumarais.

Auch im Schuljahr 2017/18 beteiligte sich die Steinrausch-Schule wiederum an den jährlich stattfindenden Meisterschaften der saarländischen Grundschulen im Hallenhandball.
Übungsleiter und gleichzeitig „Stammgast“ in Sachen Handball war auch in diesem Jahr wieder Willibald Lay, der die Kinder in seiner typisch lockeren, gekonnten Art und Weise auf diese Meisterschaft heranführte.
Jahrgang 2009 und jünger gleich 24 Jungen - Mannschaften von 19 saarländischen Grundschulen beteiligten sich in diesem Jahr bei den „Großen“ der Jahrgänge 2009 und jünger der 3. und 4. Klassen in vier Vorrunden – Turnieren mit je sechs teilnehmenden Mannschaften an den Spielen.
Die jeweils Ersten dieser vier Turniere haben sich qualifiziert für das Final-Turnier am 12.06.18 in Theley.

Die beiden Steinrausch-Mannschaften trafen am 25.04.18 in der Steinrauschhalle an gegen zwei Teams der Bruchwiesen-Schule Beaumarais , ein Team der Professor Ecker –Schule Lisdorf und ein Team der Kirchbergschule Schwalbach. Mit Beaumarais 1 und Schwalbach in Gruppe eins sowie Steinrausch1 und Lisdorf setzten sich die jeweils beiden Gruppenersten durch für die Überkreuzspiele. Die beiden Sieger, Beaumarais 1 schlug Lisdorf mit 6:2 und Steinrausch 1 schlug Schwalbach mit 11:3, bestritten dann das Endspiel um die Teilnahme am Finalturnier. Hier hatte Willibald Lay ein lachende und ein weinendes Auge, weil die je beiden Mannschaften der beiden Schulen von ihm auf dieses Ziel hin trainiert wurden. In dem packenden Finale konnte sich dann Beaumarais ganz knapp mit 5:4 für das Finalturnier in Theley durchsetzen. Gemischte Mini-Mannschaften der Jahrgänge 2010 und jünger. Hier hatten sich neun Mannschaften aus neun Schulen für den Wettbewerb beworben. Am 03. Mai trafen in der Steinrauschalle die fünf Mannschaften der Grundschulen Heidstock –Luisenthal, Dreiländereck Perl, Römerschule Dillingen, Brotdorf und Steinrausch aufeinander, um die zwei Besten für das Finalturnier zu ermitteln. Parallel hierzu lief noch das zweite Vorrunden – Turnier in Marpingen mit den Schule Marpingen, Bous, Altenkessel und Namborn. Die jeweils beiden Ersten der beiden Turniere qualifizierten sich für das Finalturnier am 29.05.18 in der Steinrauschhalle. Das Steinrausch–Team traf in einem der beiden Halbfinal-Turniere auf die Mannschaften der Grundschule Dreiländereck Perl, GS Brotdorf und GS Römerschule Dillingen. Hier gaben die Steinrauscher nur einen Punkt gegen Perl ab und haben sich damit für das Finale qualifiziert Das Finalturnier fand am 29. Mai auch in der Steinrauschhalle statt mit den Mannschaften Marpingen, Altenkessel, Perl und Steinrausch.
Die Steinrausch-Kids waren in den Spielen auf dem kleinen Feld quer in der Halle nicht zu schlagen. Mit 5:1 Punkten aus den drei Spielen vor Perl mit ebenfalls 5:1 Punkten gingen die Steinrauscher hier in Sachen Handball als Erster durchs Ziel: 8:1 gegen Marpingen, 11:11 gegen Altenkessel und 9:3 gegen Perl.
Ein Sonderlob bei allen Spielen hat sich hier der Steinrausch-Schüler Maxime Buchheit verdient, der in seiner für dieses Alter unnachahmlichen Art, die Siege fast im Alleingang entschied.

Neben den Spielen wurde parallel hierzu in der anderen Hallenhälfte noch ein Geschicklichkeits-Parcours durchgeführt, der in die Handballwertung mit einbezogen wurde.

Leider waren die Steinrauscher hier nicht die Besten, sodass letztlich die Perler Schüler als Sieger des Gesamt-Wettbewerbes gekürt worden sind vor Steinrausch, Altenkessel und Marpingen.

Bei der Siegerehrung wurde im Beisein der Mini-Beauftragten Claudia Schikotanz, dem Vizepräsidenten Jugend des Handballverbandes, Johannes Birringer und dem Vertreter des Kultusministeriums, Kai Adam, an alle Mannschaften je ein Pokal überreicht und jedes teilnehmende Kind erhielt eine persönliche Sieger- Urkunde.

Autorenlesung - Klasse 2 ist begeistert!

 

Schulhund NAYA

Mein Steckbrief

Name: Naya (grönländisch „kleine Schwester“, „die Kleine“)

geboren am: 01.03.2017

geborgen in: Kroatien

Rasse: Mischling ich wohne: seit Januar 2018 bei Frau Neis

Größe: Schulterhöhe 38 cm

Gewicht: 6,8 kg

Mitbewohner: Menina (Hündin),

3 Kater und 1 Katze

Lieblingsessen: Leckerlies aller Art

NAYA

Elternbrief

 

                                                                                                                                                  Saarlouis, 11.04.2018 Liebe Eltern der Klasse 1.1,

nun möchte ich Ihnen noch einmal Naya, unsere Schulhündin, vorstellen.

Naya hat die Ausbildung zur Schulhündin gemeinsam mit Frau Neis begonnen.

Sie absolviert diese Ausbildung bei dem saarländischen Ausbildungsinstitut für tiergestützte Therapie und Pädagogik bei Frau Jutta Birk.

Naya wird mich nun regelmäßig zu meinem Unterricht begleiten.

Anfangs nur stundenweise, da sie noch ein Junghund ist und sich noch in der Ausbildung befindet.

Ich werde die Kinder natürlich vor dem ersten Besuch auf den Umgang mit Hunden vorbereiten.

Das bedeutet, ich werde im Rahmen des Sachunterrichts eine Unterrichtseinheit „Der richtige Umgang mit Hunden“ durchführen, um sicher sein zu können, dass Ihr Kind wichtige Regeln verinnerlicht hat.

Außerdem werde ich sehr auf die Hygiene achten.

Naya wird natürlich regelmäßig tierärztlich untersucht, ist geimpft und unterliegt einem speziellen Hygieneplan.

Sie ist nach bestem Wissen frei von Endo- und Ektoparasiten und ansteckenden Krankheiten.

Außerdem hat sie eine Haftpflichtversicherung für den Einsatz als Schulhund.

Naya hat am 09.03.2018 mit Bravour die Eignungsprüfung zum Schulhund bestanden.

Dabei wurden folgende Dinge getestet:

- uneingeschränkte Menschenfreundlichkeit

- hohe Kooperationsbereitschaft

- nahezu aggressionsfrei

- hohe Reizschwelle

- Umweltsicherheit

- ausgeglichenes Wesen

- hohe Stresstoleranz

- hohe Frustrationstoleranz

Nun möchte ich noch auf die Frage eingehen „Was ist ein Schulhund?“

Ein Schulhund ist ein speziell ausgebildeter und geprüfter Hund, der die Lehrerin zu ihrem Arbeitsplatz begleitet.

Er wird bei der Vermittlung von Bildung und Erziehung, aktiv und regelmäßig von der Lehrerin in den Unterricht integriert.

Der Schulhund arbeitet immer in Anwesenheit seiner ebenfalls ausgebildeten Besitzerin und lebt bei dieser.

Schulhunde bewirken unter anderem:

- dass sich das Klassenklima nachweislich positiv verändert.

- dass emotionale und soziale Kompetenzen trainiert werden.

- dass unsichere Kinder aus der „Reserve“ gelockt werden.

- dass sich die Aufmerksamkeit für das unterrichtliche Geschehen steigert.

- dass die Motorik geschult wird.

- dass das Verantwortungsgefühl gefördert wird.

- dass der Geräuschpegel reduziert wird.

- dass das Gruppengefühl gestärkt wird.

Schulhunde haben keine Vorurteile, sind optimale Zuhörer und Seelentröster und trainieren die nonverbale Kommunikation.

Sie vermitteln Wärme, Frohsinn und Motivation.

Dies ist nur eine Auswahl von einigen positiven Effekten, die ein Schulhund mit sich bringt.

In zahlreichen Studien wurden diese und noch weitere Effekte untersucht und dargelegt.

Ich freue mich darauf, diese Erfahrung „Schulhund“ mit Ihren Kindern teilen zu können und gehe davon aus, dass das Verhältnis zwischen den Schülern und mir noch verstärkt wird.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an mich!

Mit freundlichen Grüßen,

J. Neis

Schulpartnerschaft mit Freistroff - Besuch in Frankreich am 12.4.18

Spiel: Lieblingsessen, Hobby
Sortieren der Namen nach dem ABC
Kleine Sketche
Alle tanzen zusammen.
Kreativ: Tiere aus Zeitungspaier
 
 
 

OSTERBASAR - kleine und große Hasen selbst gebastelt

Fleißige Hände bastelten bezaubernde Deko :-).

Bis spät in die Nacht wurde gefaltet, geklebt, gemalt und gepackt! Das Ergebnis: kleine Oster- und Frühlingsgeschenke für wenig Geld. Die Kinder freuten sich auf kleine Geschenke und Süßigkeiten und kauften begeistert ein.

Vielen Dank an alle Helferinnen!

Der Erlös des Ostermarktes, den der Förderverein erwirtschaftet hat, kommt allen Kindern der Schule zu Gute. 

Alle Buskosten für Klassenfahrten können so übernommen werden! Herzlichen Dank!

Ebenso wurde von dem Geld des Fördervereins ein Musikanlage für die Sporthalle und ein kleines Mini-Trampolin angeschafft. Sport mit Musik - macht noch mehr Spaß! 

 

Fasching in unserer Schule - 2018

Lesesiegerin 2018 - Die beste Leserin der 4. Klassen vertritt die Grundschule Steinrausch beim Lesedino- Vorlesewettbewerb

Herzlichen Glückwunsch an Anika S.

Forscherzentrum Saarlouis - 4. Klässler experimentieren - Oktober 2017

Ausstellung 50 Jahre Steinrausch am 19.11.17

Geschichte der Grundschule
Aktivitäten
Die Bürgermeisterin als Schirmherrin
Herr Paschek begrüßt die Gäste
Die Schulkinder singen das alte Steinrauschlied

Einschulungsfeier am 16.8.17

44 neue Schüler werden begrüßt.
Die 3. Klassen singen ein Willkommenslied.
Tanzparty zum Mitmachen.
Die älteren Schüler sagen ein Gedicht auf.

Schuljahr 2016/17

Verabschiedung des Schulleiters, Jean Braeunig am 20.7.17

Die Schulrätin, Frau Wagner, überreicht die Urkunde.
Die Bürgermeisterin, Frau Jost, bedankt sich für die gute Zusammenarbeit.
Pantomime JOMI, stellt das Leben von Jean Braeunig dar.
Alle folgen still schweigend der Darbietung und sind begeistert.
Lied" Herr Braeunig wird uns verlassen"
Die Moderatoren Justin und Jonathan führten mit gedichteten Reimen durch das Programm.
Bewegende Worte von den Elternvertreterinnen....
... die auch von den Schülern gestaltete Geschenke überreichten.
Die Gemeindereferenten wünschen für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen.
Die Schüler singen für ihren Schulleiter.
Die 2. Klassen singen zum Abschluss das Lied "Ich wünsch dir einen Regenbogen"...
Frau Jost bedankt sich im Namen des Kollegiums für die vertrauensvolle Zusammenarbeit ... mit den Worten: School is out, life goes on!

Impressionen vom Schulfest 10. 6. 17

 
 
 

Laufmeisterschaften in Merzig

Grundschule Steinrausch

mit Rekordbeteiligung bei den saarländischen

Schul-Laufmeisterschaften

Die Grundschule Steinrausch nahm in diesem Schuljahr mit 49 Schülerinnen und Schülern an den saarländischen Schul-Laufmeisterschaften teil. Alle Läuferinnen und Läufer bewältigten mit großem Kampfgeist die 2200 m lange Laufstrecke in Merzig. Dafür hatten sie in der Lauf-AG fleißig trainiert. Wichtig, war, dass alle Kinder das Ziel erreichten und viel für ihre Fitness taten.

Erfreulicherweise erreichten auch eine Reihe von Läuferinnen und Läufern gute Platzierungen und hervorragende Zeiten.

Die beste Laufzeit unserer Grundschule erreichte in der Altersgruppe 11 Jahre Elias Klein in 8:06,3 Minuten, äußerst knapp gefolgt von Dominik Irsch in 8:09,7 Minuten.

Beide erreichten unter 446 Teilnehmern die tollen Plätze 8 und15. Schnellster Zehnjähriger war Janis Klein in 9:03,5 Minuten, Julius Meintrup schnellster 9-Jährieger in 8:53,3Minuten (super 25. Platz unter 614 Teilnehmern).

Elias Klein, Dominik Irsch und Raphael Maurer erliefen sich in der Mannschaftswertung der Jungen bis 11 Jahre für die Grundschule Steinrausch einen nie erwarteten 5. Platz unter 269 Mannschaften.

Schnellstes Mädchen unserer Schule war unter den 11-Jährigen Maja Lesch in 9:56,7 Minuten mit einem 63. Platz unter 378 Teilnehmerinnen.

Sarah Hohenschurz lief bei den 10-Jährigen in 10:17,2 Minuten auf den 91. Platz unter 378 Teilnehmerinnen.

Die 9-jährige Cécile Lienhard landete in 10:50,6 Minuten auf dem 79. Platz unter 425 Teilnehmerinnen.

Maja Lesch, Sarah Hohenschurz und Julia Rinderspacher belegten unter 198 Mannschaften der Mädchen bis 11 Jahre einen guten 55. Platz.

Besonderer Dank gilt den zahlreichen zur Betreuung mit gefahrenen Eltern und dem Förderverein. Beide halfen mit, für unsere Läuferinnen und Läufer beste Laufbedingungen zu schaffen.

Osterbasar am 4.4.17

Süsßigkeiten im Becher
Häkelarbeiten
Hühnernest
Lampen-Osterhasen
Einkaufen macht Spaß
fröhliche Häschen
Osterkekse
Fleißige Helferinnen

Besuch der Bäckerei Silvanus mit der Klasse 2.1

In der Bäckerei

Heute waren wir in einer Bäckerei. 

Es war dort sehr schön. 

Der Bäckermeister hat uns alles gezeigt.

Jeder hat ein brot und einen Hasen mit nach Hause (oder Betreuung) gebracht. 

Schulfrühstück-Gesunde Sachen selbstgemacht! - 24.3.17

Gesund und lecker
Dipp-Happen
Gemüsespieße
Jogurt mit Obst
arabische Köstlichkeiten
Gemüsesticks mit Quark
Vollkorn-Türmchen
Eulen-Brote
belegte Schnitten
 
 

Klasse 4 fährt unter Tage

Die 3. Klassen auf Tour (Homburg - Auf den Spuren der Römer) vom 20.3. - 22.3.17

Jugendherberge Homburg
Aufenthaltsbereich
Unsere schönen Zimmer
Frühstücksbüffet
Spielplatz bei der Herberge
Mädchengruppe
Das röm. Programm beginnt.
Die Begleiterinnen auf dem Homburg.
Frisches Gemüse zum Abendessen.
Bereit für die Tour!
Material für eine Hütte.
Römerspiele
Transport mit einer Trage.
Wir lernen Römer kennen.
Unsere Zimmer ....
Die Hütte ist fast fertig.
Urkunden für die ruhigsten Zimmer.
Röm. Legionäre.
Transport-Wettlauf
Trotz schlechtem Wetter-jede Menge Spaß!
Von hier oben sieht man die ganze Stadt.
Betten werden bezogen..leichte Sache ;-)
Superslash..vor der Pyamaparty ..lecker
 
 

Französische Schüler aus Freistroff zu Besuch

Alleh Hopp ... die Grundschule Steinrausch steht Kopp !

Prinz Marcel und seine Prinzessin besuchen die Schüler
Die Lehrerin bekommt einen Orden
Die Funkenmariechen der Faasend-Rebellen.
Wir tanzen durch die Schule.
Alle machen mit bei der Polonaise...
Alleh Hopp
Viele Mädchen der Schule tanzen in der Garde.
Frau Lonsdorfer bekommt einen Faschingsorden von ihrer Schülerin.
Das Einhorn freut sich auch :-)

Lesesieger der Klassen

Auch in diesem Schuljahr findet in jeder Klasse ein Lese-Wettbewerb statt. Die Schüler lesen sich bekannte und fremde Texte vor. Die Leser, die fehlerfrei, fließend, deutlich und schön betont vorlesen sammeln viele Punkte. Der Schüler oder die Schülerin mit den meisten Punkten gewinnt den Wettbewerb der Klasse und darf Frau Falk in den Kindergarten begleiten und den Kleinen aus seinem Lieblingsbuch vorlesen. Die Kinder im Kindergarten hörten fasziniert zu und möchte jetzt auch schnell lesen lernen!

Grundschule Steinrausch erhält 400 000 Euro Zuwendungen vom Bund für Baumaßnahmen

800.000 Euro für Baumaßnahmen: Land fördert zwei Grundschulen in Saarlouis

22.02.2017

Von: Sascha Schmidt

Mit Zuwendungen von insgesamt 800.000 Euro fördert das Land zu gleichen Teilen Baumaßnahmen an den zwei Saarlouiser Grundschulen Im Vogelsang und Steinrausch.

Die Bescheide überreichte Bildungsminister Ulrich Commerçon im Gobelinsaal des Rathauses.

Pädagogische Profile, angemessene Raumkonzepte, demographische Entwicklung: Die Schullandschaft verändert sich – auch am Schulstandort Saarlouis. Zwei Zuwendungsbescheide von jeweils 400.000 Euro überreichte Bildungsminister Ulrich Commerçon für bereits begonnene und in Planung befindliche Maßnahmen an den Grundschulen Im Vogelsang und Steinrausch.

Im Vogelsang sind die Mittel aus dem Investitionsprogramm des Landes zur Unterstützung des Mensa-Baus bestimmt, für die Grundschule Steinrausch geht es um den Zweig der teilgebundenen Ganztagsschule, der dort neu entstehen soll. „Für beide Maßnahmen haben wir einstimmige Beschlüsse“, betonte OB Henz. „Es ist sehr wichtig, dass wir bei diesem Thema mit einer Stimme sprechen – und es ist wichtig, dass das Land unsere Arbeit wertschätzt.“ Es sei eine erfreuliche Entwicklung, dass es wieder mehr Kinder im Land gibt, sagte Minister Commerçon, denn eine rückläufige demographische Entwicklung sei ein größeres Problem, als eine angeschlagene Haushaltssituation. „Einen Haushalt kann man konsolidieren, aber ein Land darf nicht ausbluten.“ Darin sehe er auch einen guten Grund, gleiche Bildungschancen für alle Kinder zu bieten.

Auch um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehe es dabei: „Es ist Konsens, dass die Ganztagsschule dazu gehört“, sagte Commerçon. „Überall wo wir sie anbieten, wird sie auch nachgefragt.“ Auch auf nationaler Ebene könne sich die Qualität der 29 Schulstandorte mit Ganztagsangebot im Saarland sehen lassen: Im Vergleich mit den 16 Bundesländern sei das Saarland Spitzenreiter.

 Kontakt Pressestelle Kreisstadt Saarlouis

Großer Markt 1

66740 Saarlouis

Tel: 06831/443-243; -242; -241

Fax: 06831/443-495 

Basketball-Training mit den Royals

Einladung zum Heimspiel der Royals
Aufwärmen ist wichtig!
Laufen, fangen und Körbe werfen

Weihnachtsbasar 2016- schöne Bastelarbeiten und Geschenke

Die Eltern bastelten fleißig.
Figuren mit Süßigkeiten-ein Verkaufsschlager!
Weihnachtsdeko- mit viel Liebe hergestellt.
Leckeres Gebäck darf auch nicht fehlen.
Eine Schneemann-Tasse-Aus ihr schmeckt der Tee noch besser!
Eisbären als Tischdekoration.
 
 

Zeitreise - vor 100 Jahren in der Schule - Schulmuseum Ottweiler i9m September 2016

RADIO SALUE - Schlaumeierduell..Klasse 3 erspielt sich 250 € für die Klassenkasse :-)

Die Schüler müssen Fragen beantworten...ganz schön schwierig!
Für jede richtige Antwort gewinnen die Kinder 50 Euro!
Stefanie muss Fragen zu -The Voice of Germany- beantworten....und gewinnt 50 €.
Sarah wird auch interviewt.
Alex rät mit :-)
Rohan weiß auch viel.
Emily spielt mit dem Moderator Stadt -Land-Fluß.....und ist erfolgreich ...50 € !
Hier rechnet Arne ....natürlich richtig!
Arne hat ein Lieblingsfach in der Schule...Mathe.
Ein bisschen Lampenfieber beim Sprechen ins Mikro gehört dazu.
Faris sagt ein Gedicht auf... wieder 50 €..toll!
 
 
 
 

Wir im Verein mit dir - Sportvereine werben mit tollem Mitmachprogramm um Mitglieder

Eddi Zauberfinger begeisert zum Mitsingen
Viele Ehrengäste sind eingeladen
Judo mit Showkampf
Zauberkunststücke mit Spagetti
Der Turnverein wünscht sich noch mehr Jungen in seinem Team
Viele Kinder spielen gern Fußball
Ein gesundes Frühstück wurde von REAL spendiert-DANKE!
Alle machen mit!
Lustige Bewegungslieder begeister die Kinder!
Die Ministerin ünterstützt die Sportvereine.Sie ist auch sehr sportlich und schwimmt jeden Tag.
Handball spielt an unserer Schule große Anhänger-Willibald Lay trainiert unsere Schüler schon seit Jahren
Basketball macht auch riesen Spaß
Hier wird das Tanzbein auf flotte Rhythmen geschwungen.
 
 
 

Wir im Verein mit dir: <q> Den Sportnachwuchs von morgen erreichen</q>

<q>
</q>04.10.2016

Von: Sascha Schmidt

Nachwuchs früh begeistern und Kinder zur gesunden Bewegung motivieren –
darum geht es bei der Initiative „Wir im Verein mit dir“:

 Ein starkes Publikum erwartete die Akteure an diesem besonderen Morgen in der Steinrauschhalle:

Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Steinrausch und Fraulautern hatten hier einen Vormittag lang die Möglichkeit, spannende Vorführungen von Saarlouiser Vereinen zu erleben.

Bei „Wir im Verein mit dir – Grundschulkinder in Sportvereine!“ flogen Bälle über die große Bühne, wurden sagenhafte Tore erzielt, es gab Tanzaufführungen, Judo-Kämpfe und vieles mehr. So groß die Freude des jungen Publikums am Programm, so ernsthaft das Anliegen, das hinter der Aktion „Wir im Verein mit dir – Grundschulkinder in Sportvereine!“ steht: Mit den ansprechenden und altersgerechten Vorführungen sollen junge Menschen unmittelbare Eindrücke davon gewinnen, welche Möglichkeiten sich ihnen bei der aktiven Teilnahme an einem Verein bieten.

Mit der Initiative wollen die Landesregierung und der Landessportverband sowohl die Vereine selbst beim Werben um Nachwuchs unterstützen aber vor allem auch Kinder zur gesunden Bewegung motivieren und sie mit neuen Feldern sozialen Lernens auf ihren weiteren Lebensweg vorbereiten. Gemeinsam mit der Stadt Saarlouis und den Saarlouiser Sportvereinen wurde so ein kurzweiliger und spannender Vormittag für das junge Publikum auf die Beine gestellt. Das Sportangebot in Saarlouis ist vielfältig, die Jugendarbeit der sporttreibenden Vereine hervorragend. Das ist auch wichtig, denn in hohem Maße hängt die Zukunft der Vereine von engagiertem Nachwuchs ab – und der beginnt früh. So fanden sich zahlreiche Schulfreundinnen und –freunde unter den Vereinen auf der Bühne, die erst zeigten, was sie in ihrer Freizeit lernen und dann mit ihren Klassenkameraden die weiteren Aufführungen selbst mit ansahen.

Inklusion und Integration seien dabei fast schon selbstverständlich, gab Ministerin Monika Bachmann zu bedenken: „Beim Sport vergisst man, wer das Tor geschossen hat – es war ein Mannschaftskollege.“

Moderiert wurde „Wir im Verein mit dir“ von SR-Moderator Georg Gitzinger.

Für ein kindgerechtes Rahmenprogramm sorgten Zauberer Martin Mathias, Trommel- und Rhythmiklehrer Ibou und Liedermacher Dennis Ebert alias Eddi Zauberfinger.

Preise für die Aktion MIT-MACH-PASS und ein gesundes Frühstück stellte das real,- SB-Warenhaus zur Verfügung.

Die teilnehmenden Vereine im Überblick: Judo-Club Ford Saarlouis, HG Saarlouis, HSG Fraulautern-Überherrn, TSV Ford Steinrausch, SV 09 Fraulautern, Turnverein 1872 Saarlouis, DJK Saarlouis-Roden, TSV Steinrausch und KG Saarlouis-Steinrausch Faasend Rebellen.

 

 

Einschulungsfeier am 29. August 2016

Begrüßungslieder der 2. Klassen
Herzlich willkommen <3
Klasse 4 beschreibt die Grundschule Steinrausch
So lernen wir das 1x1

Schuljahr 2015/16

Französische Schüler aus Zimming zu Besuch auf dem Steinrausch

 
 
 
 
 

Globus spendiert für Klasse 4 einen Abenteuertag

Die Handballer ....2. Platz bei den Saarlandmeisterschaften (Minis)

 

Grundschulmeisterschaft Handball 2016
Saarlouiser Schulen glänzen nicht nur mit Teilnahmerekord.

Nicht nur die erste Herrenmannschaft der HG Saarlouis ist ein Aushängeschild des Handballverbandes Saar und auch der Stadt Saarlouis, sondern auch der jüngste Nachwuchs in einigen Saarlouiser Grundschulen.

Die Grundschulen Beaumarais, Lisdorf und Steinrausch bewarben sich mit insgesamt sieben!!

Mannschaften in den Altersklassen 3. u. 4. Klassen und 1. u. 2. Klassen um den Titel der Grundschulmeister. Klemens Port in Lisdorf und Willibald Lay in Beaumarais und Steinrausch bereiteten in etlichen Handball A´s die Schulkinder auf dieses Ziel hin mit viel Engagement vor, und das nicht nur mit „gelernten“ Handballern.

Bei den Minis der Jahrgänge 2008 und jünger (überwiegend die Klassen eins und zwei) bewarben sich landesweit nur fünf Schulen mit sechs Teams. Hier waren beim Finalturnier in der Steinrauschhalle die Grundschulen Steinrausch mit zwei und Lisdorf, Brotdorf, Perl und Altenkessel mit je einer Mannschaft vertreten. Aus den zwei Dreiergruppen und den anschließenden Überkreuzspielen der je beiden Gruppenersten setzten sich die Mannschaften von Lisdorf und Steinrausch 1 für das Finale durch, das Lisdorf knapp mit 4:3 für sich entscheiden konnte.

Glückwunsch an die Lisdorfer Kinder. Minister Commercon, Bürgermeisterin Marion Jost, der Vizepräsident des Handballverbandes Saar, Hans-Gerd Fries und die Minibeauftragte des HVS, Claudia Schickotanz, waren vom Können und dem Eifer der jungen Handballer sichtlich überrascht und erfreut.

Lohn für alle: Eine persönliche Teilnahmeurkunde Bei den „Großen“ des Jahrganges 2005 und jünger hatten insgesamt 16 Grundschulen mit insgesamt 18 Mannschaften ihre Bewerbung abgegeben. Eines der drei Halbfinalturniere mit je sechs Mannschaften fand auch in der Steinrauschalle statt. Von den sechs Mannschaften aus Schwalbach (2), Steinrausch (2), Lisdorf und Beaumarais konnten sich am Ende nach sehr schönen, kampfbetonten Spielen die Teams von Beaumarais und Schwalbach für das Finale am 28.06. in der Sporthalle Niederwürzbach durchsetzen. Erstmals seit vielen Jahren konnte sich keine Mannschaft der Schule Steinrausch für das Finalturnier qualifizieren. Schade. Beim Finalturnier am 28.06. in Niederwürzbach kämpften die Schulen aus Marpingen, Altenkessel, Perl, Brotdorf, Schwalbach und Beaumarais um den Titel „Meister der Grundschulen 2016“. In den Gruppenspielen konnte Beaumarais das erste Spiel gegen Marpingen mit einem 3:3 Unentschieden beenden, verlor aber gegen den späteren Schulmeister Perl etwas unglücklich mit 5:3. Als Zweiter in der Gruppe I war dann der Gruppenerste der Gruppe II, Altenkessel der Gegner, dem man dann knapp mit 3:2 unterlegen war. Das Endspiel sah dann die Schüler aus Perl mit 7:1 als klaren Sieger gegen Altenkessel.

Aus der Hand das Vizepräsidenten Jugend des Handballverbandes Saar, Herr Hans-Gerd Fries, und Claudia Schokotanz, der Schulbeauftragten erhielten alle Schüler je eine persönliche Teilnahmeurkunde überreicht und die Schule erhielt ein Ballgeschenk.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Mannschaft aus Beaumarais mit nur einem „gelernten“ Handballer angetreten ist und Willibald Lay erst zwei Monate mit den Jungs trainieren konnte, ist der dritte Rang sicherlich als Achtungserfolg für die tüchtigen Jungs zu werten.

Die Schüler der 3. Klassen übernachten im Zoo und lesen die ganze Nacht in der Schule

 

Besuch der Klasse 3.1 in Zimmig/Frankreich

 
 
 

Familienaktionstag am 31.5.16

 

Familienaktionstag 2016

Der Familienaktionstag fand dieses Jahr am Dienstag, dem 31.05.16, in Saarlouis statt.

Mit dem Bus wurden die Schüler, Eltern und Lehrer der Grundschule Steinrausch hin und zurück gefahren.

Die meisten Kinder fuhren mit den Lehrern und Eltern nach 3 Stunden zurück zur Schule. Die Klasse 4.1 ging, weil der Familienaktionstag noch nicht angefangen hat, zu Bock & Seip. Dort erzählte eine Mitarbeiterin von ihrem Beruf als Buchhändlerin.

Die Klasse 4.1 löste ihre Gutscheine gegen ein Buch mit dem Titel „Im Bann des Tornados“ ein. Viele Schüler der Grundschule Steinrausch haben auch ein Eis gegessen.

Auf dem Parkplatzgelände landete auch ein Rettungshubschrauber von ADAC. Es gab viele Aktionen und Bastelangebote. Dazu gehörte zum Beispiel: das Bemalen von Steinen und die Herstellung einer Maske.

Man konnte außerdem selbst Stockbrot machen. Es gab auch einen Wettbewerb „Welcher Luftballon am weitesten fliegt“. Wer wollte, konnte auch Trampolin springen. Auch ein Glücksrad und "Hau den Lukas" gab es.

Man konnte ein Foto mit dem DFB Maskottchen Paule machen, das man danach mitnehmen konnte. Außerdem konnte man sich ein blaues Auge malen lassen und sich "gipsen lassen".

Ein Merkspiel gab es auf dem Familienaktionstag auch und noch vieles mehr!

Text von Danil Balliet, 4. Klasse

Saarländische Laufmeisterschaften in Merzig am 29.4.16-Unser Team am Start

 

Trotz kühlen Aprilwetters waren 40 Schüler unserer Schule am Start.

Alle erreichten das Ziel - herzliche Glückwünsche !

Elias aus der 3. Klasse erreichte Platz 20 von über 600 Läufern...eine tolle Leistung!

Ergebnislisten und Zielfotos können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

my6.raceresult.com/50567/results

Bewegungstag - turnen, klettern, balancieren, schwingen... das macht allen Spaß

 
 

Jan - Herzliche Glückwünsche: Lesesieger aller Grundschulen aus dem Kreis Saarlouis!

Osterbasar am 22.März 2016 - mit vielen selbstgebastelten Ostergeschenken - Osterköstlichkeiten -

Viele Abende haben Eltern gebastelt, gebacken und geklebt. Zu Hause wurde gebacken und gemalt. Ein bunter Osterbasar ist zur großen Freude aller Besucher entstanden. Mit großer Begeisterung kauften die Kinder ein. Besonders beliebt waren neben den leckeren Ostermuffins und Süßigkeiten auch die kleinen Osterhäschen und die lustigen Eier. Gerne kauften die Schüler ein, um den Geschwistern oder Eltern eine Freude zu machen. 

Herzlichen Dank an alle Helfer und Spender :-)

Mediation

Mediation

Definition: Mediation bedeutet Vermittlung durch unparteiische Dritte in Streitfällen.

Die Grundschule Steinrausch legt entsprechend unserem Leitbild besonderen Wert darauf, dass es allen Kindern in unserer Schule gut geht. Deshalb ist es sowohl dem Kollegium sowie den Mitarbeiterinnen der Nachmittagsbetreuung sehr wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler stets freundlich zueinander sind, niemandem wehtun und nichts zerstören. Ab diesem Schuljahr werden wir dem entsprechend wegweisend an dem Projekt Mediation in der Grundschule teilnehmen.

Bei der Mediation handelt es sich um eine neue Form der Streitlösung, bei der der Schwerpunkt auf einer friedlichen Klärung des Konfliktes anstatt auf der gängigen Schuldzuweisung und Bestrafung liegt. Dabei kommt es zu einer Art Vermittlung zwischen den jeweiligen Konfliktparteien durch unparteiische Dritte, die Mediatoren. Wie es bereits in mehr als 70 Grundschulen im Saarland der Fall ist, werden dazu einzelne Kinder der dritten Klassen zu Mediatoren ausgebildet, um im folgenden Schuljahr entsprechend an der Schule tätig werden zu können. (http://www.co-mediation-h-p.com/bilder/comic_bg.jpg. 6.12.205. 13:13 Uhr)

Geschichte der Mediation kurz zusammengefasst:

Der Grundgedanke Mediation ist heute bereits in vielen Kulturen weltweit ein wichtiger Bestandteil.

Beispielsweise in Asien, wo der Harmoniegedanke eine wichtige Rolle spielt, hat Mediation schon eine große Tradition. Ausgehend vom asiatischen Raum brachten japanische und chinesische Einwanderer die Mediation zunächst nach Amerika, wo sie bereits Mitte des 20. Jahrhunderts erfolgreich eingesetzt wurde (Bürgerrechtsbewegung, Studentenunruhen, Aufhebung der Rassentrennung, …).

Erst in den 80er Jahren fand diese Form der Konfliktlösung dann langsam den Weg nach Europa, wo sie fortan innerhalb von Familien- und Umweltkonflikten zum Einsatz kam. Heute besteht in vielen Ländern Europas weiterhin großes Interesse an der Umsetzung dieses mediativen Gedankens innerhalb von Familien, an Arbeitsstellen sowie zur Klärung innerschulischer Konflikte.

(Quelle: Götzinger, M./Kirsch, D.: Grundschulkinder werden Streitschlichter. Ein Ausbildungsprogramm mit vielen Kopiervorlagen. Verlag an der Ruhr. 2004. S. 10).

Die Schülermediatoren

 

 

 

Alleh Hopp ... die Schule steht Kopp!! Alle verkleiden sich am 5.2.16 und tanzen und singen durch die ganze Schule...

 

 

 

 

Raumnot in unserer Schule Bericht in der Saarbrücker Zeitung vom 22.1.16

SAARLOUIS Kein Platz mehr in der Schule Mehr Schüler:

Zwei Saarlouiser Grundschulen brauchen neue Räume

Von Johannes Werres, 22. Januar 2016, 02:00 Uhr

Nicht lange ist es her, dass Grundschulen geschlossen wurden. Jetzt erweisen sich verbliebene Schulen als zu klein. Gestern Abend wurde der Ausschuss für Soziales und Schule des Stadtrates Saarlouis über den neuen Raumbedarf an den Grundschulen in Roden und auf dem Steinrausch informiert.

Seit dem Schuljahr 2014/15 werden erstmals seit langem in der Grundschule des größten Saarlouiser Stadtteils Roden wieder vier erste Klassen eingeschult. Zwei Klassenräume mussten daher neu in einem Pavillon eingerichtet werden. Falls im kommenden Schuljahr wieder vier erste Klassen zustande kommen, würden 14 Klassenräume gebraucht, aber nur 13 stehen zur Verfügung.

Darüber informierte gestern Abend die Stadtverwaltung den Ausschuss, der für Schulen zuständig ist. Die jetzige Raumlösung im Pavillon ging zulasten der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) – eine Zwischenlösung, wie Alexander Guß von der Stadt erklärte. Als Lösung kommt laut Stadt infrage, das Kellergeschoss im Hauptgebäude weiter auszubauen. Im Pavillon wäre wieder Platz für alle fünf Gruppen der FGTS mit bis zu 100 Kindern. Das wird nach Einschätzung der Stadt aber nicht reichen. Denn zurzeit besuchen nur 36 Prozent der 272 Rodener Grundschüler die FGTS. Es werden aber viel mehr, liest die Stadtverwaltung in Beaumarais (70 Prozent) und Fraulautern (60 Prozent) ab. Platz dafür gäbe es in Roden nur, wenn auf dem Schulgelände Räume neu geschaffen würden, oder wenn das Nebengebäude aufgestockt würde.  

Ähnlich das Problem in der kleineren Steinrausch-Grundschule. Dort herrscht „akuter Bedarf an einem zusätzlichen Klassenraum“, weil 2016/17 erneut zwei erste Klassen eingeschult werden. Die dortige FGTS leidet zudem darunter, dass in zwei ihrer Räume sowohl betreut als auch Mittagessen ausgegeben wird. Guß führte weiter aus, dass wegen Raummangel zum Beispiel Förderstunden oder Projekte der Schoolworkerin oft auf dem Flur stattfänden. Auf Nachfrage von Peter Engstler (SPD) sagt Bürgermeisterin Marion Jost, es gebe für die Schule am Steinrausch noch keine konkreten Planungen. Erwogen werde aber, den jetzigen Pavillon abzureißen und durch ein größeres Gebäude in Modulbauweise zu ersetzen. Die Stadtverwaltung informierte darüber schon früh: Weil die Abhilfe Geld kostet, das demnächst in den neuen Haushalt eingestellt werden muss. Und im Vorgriff auf den Schulentwicklungsplan, den alle Kommunen bis 31. Mai vorlegen müssen. Der Ausschuss beschloss mit Blick auf diesen Plan auch, die Saarlouiser Schulbezirksgrenzen zu prüfen. Änderungen könnten dazu führen, dass stark nachgefragte Schulen entlastet würden.

 

 

 

Die Sternsinger besuchen die Schule

Die Sternsinger besuchen die einzelnen Klassen und überbringen den Segenswunsch:

Christus*Mansionem*Benedicat

d.h. Christus segne dieses Haus.

Wie jedes Jahr ziehen Schüler der Grundschule mit ihrem Segenswunsch von Haus zu Haus und sammeln für eine guten Zweck. 

Radio Salü- spendiert ein gesundes Frühstück für jedes Kind

Pressemitteilung Nr. 20/2015 Dienstag, 08. Dezember:

Aktion „RADIO SALÜ Mundwerk... schlau frühstücken!“

in der Grundschule Steinrausch in Saarlouis RADIO SALÜ hat im Frühjahr 2015 die Aktion „RADIO SALÜ Mundwerk... schlau frühstücken!“ ins Leben gerufen, um einen wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung der saarländischen Schülerinnen und Schüler zu leisten.

Dabei werden Kinder im Saarland morgens in ihrer Schule mit gesundem Frühstück für den optimalen Start in den Tag versorgt. Neben der Grundschule in Düppenweiler (12. Mai 2015), der Turmschule in Dudweiler (16. Juni 2015), der Grundschule in Wiebelskirchen (14. Juli 2015), der Wiedheckschule in Brebach-Fechingen (22. September 2015), der Grundschule Schiffweiler-Stennweiler (13. Oktober 2015) und der Grundschule Lasbach in Quierschied (17. November 2015), wurde heute die Grundschule Steinrausch in Saarlouis ausgelost.

133 Schülerinnen und Schüler warteten in der großen Pause um 09.35 Uhr auf RADIO SALÜ Küchenchef Uwe Zimmer und Frühstücksclub Moderator Wettermüller. Diese hatten ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit dabei. Karotten, Bananen, Radieschen, Trauben, belegtes Vollkornbrot und Vieles mehr. Uwe Zimmer erklärte den Kindern welche Inhaltsstoffe diese Produkte haben – Paprika zum Beispiel hat sogar mehr Vitamin C als eine Orange und ein Kind sollte mindestens einen Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen.

Danach konnten die Kinder zugreifen und sich an den gesunden Leckereien bedienen.

„Die Aktion „RADIO SALÜ Mundwerk... schlau frühstücken!“ vermittelt den Kindern, dass ein gesundes Frühstück, bestehend aus regionalen und saisonalen Produkten, die notwendige Power für den Tag liefert und frisch zubereitet auch richtig lecker schmecken kann.“

Jean Braeunig, Rektor der Grundschule Steinrausch in Saarlouis: „Es ist extrem wichtig, dass man sich auch schon in der Grundschule um gesunde Ernährung und vor allem um gesundes Frühstück kümmert. Dabei reicht es nicht aus, dies nur im Rahmen des Sachunterrichtes anzusprechen, sondern den Kindern durch regelmäßige Frühstücksaktionen zu verdeutlichen, wie wichtig dieses Thema ist. Auch wird ein regelmäßiges gemeinsames Frühstück in den Klassen ohne Druck und mit Ruhe an unserer Schule sehr groß geschrieben. Die Aktion Mundwerk von RADIO SALÜ ist eine tolle Sache und eine wunderbare Ergänzung zu unserer Arbeit hier!“

Unterstützt wird „RADIO SALÜ Mundwerk... schlau frühstücken!“ von EDEKA Südwest. Für die Aktion konnten sich saarländische Schulen, Lehrer oder Eltern unter www.salue.de bewerben. Aus allen eingehenden Einsendungen ermittelte RADIO SALÜ jeden Monat eine Schule, die mit bis zu 500 Frühstückspaketen beliefert wurde.

Alle Informationen dazu gibt es unter www.salue.de und auf RADIO SALÜ. Saarbrücken, den

Weihnachten in der Grundschule

Die Schüler des 4. Schuljahres schmücken die Weihnachtsbäume am Einkaufszentrum auf dem Sterinrausch für den Besuch des Nikolaus am 4. Dezember. Der Nikolaus freut sich über Lieder und Gedichte der Kinder und schenkt allen Kleinen eine Tüte mit Leckereien. Auch in der Klasse wird fleißig gebastelt. Ein "Türchen" am Schnneemann- Adventskalender wird jeden Tag geöffnet. 

Weihnachtsfeier in der Kirche

Die Theater AG (Leiterin: Frau Theobald) führte in Zusammenhang mit der Ballett AG (Leiterin: Frau Haffner) das Theaterstück "Der Nussknacker" auf. Mit aufwendigen Kostümen und nach langen Proben begeistertet die Schauspieler/innen und Tänzerinnen mit ihren Darbietungen. 

Nikolaus besucht jede Klasse-Die Schüler singen und tragen Gedichte vor

Weihnachtsmärchen verzaubert die 1. und 2. Klasse

Am 17. Dezember besuchten die Kinder des 1. und 2. Schuljahres das Weihnachtsmärchen in der Stadthalle Dillingen. Der Theaterverein präsentierte die "Bremer Stadtmusikanten" mit prchtvollen Kostümen und farbenfrohem Bühnenbild. Alle Kinder verfolgten von den Sitzplätzen auf der Empore das spannende Geschehen und gaben begeistert Applaus. 

Weihnachtsbasar mit bezaubernden Geschenkartiklen-ein voller Erfolg

Schulfrühstück-Vitamine im Herbst

Pojektwoche-Zirkus Oriental

Montag-Wir bauen das Zirkuszelt auf

Zeltstangen sind schwer
Starke Kinder

Die jungen Artisten zeigen sensationelle Auftritte

Der Oberbürgermeister besucht den Zirkus.... und...wagt sich auf das Seil!

Übung macht den Meister

Der stärkste Junge der Welt!

Der Zirkus "Oriental" zu Besuch an der Grundschule Steinrausch 13.9.-19.9.15

Der Zirkus „Oriental“ gastierte gleich zu Beginn des Schuljahres eine Woche lang, vom 13.09. bis 19.09.2015, an der Grundschule Steinrausch. Engagierte Eltern und Lehrer bauten am Sonntag das Zirkuszelt auf, in dem zum Abschluss in einer Galavorstellung alle Schüler der Grundschule ihre Kunststücke präsentierten.

Eine Woche lang probten „Fakire“, „Schlangenbeschwörer“, „Clowns“, „Seiltanzakrobaten“ und „Zauberkünstler“ im Zirkuszelt, in den Klassenräumen und in der Sporthalle. Die Jungen und Mädchen lernten in dieser Woche wie es ist, gemeinsam an einer Sache zu arbeiten, natürlich immer unter Einleitung des Projektleiters Reiner Wecker.

Egal welcher Aufgabe sich die kleinen Artisten während der Woche gewidmet hatten, sie waren immer mit Herz und Seele dabei. Sie blickten hinter die Kulissen und machten sich mit den verschiedensten Tricks und Kniffen bekannt, die ein guter Artist braucht, um sein Publikum zu faszinieren.

In einer Galavorstellung am Samstag, dem 19.09.2015, zeigten die Artisten einem breiten Publikum, was sie während der Zirkusprojektwoche zusammen mit den Zirkusmitarbeitern eingeübt hatten. Dabei war das Zirkuszelt beinahe bis auf den letzten Platz besetzt. Die Akteure wurden mit lautem Beifall empfangen und begannen mit viel Spaß und ein wenig „Lampenfieber“ ihr eingeübtes Programm zu präsentieren. Man konnte erkennen, dass die Schüler ihre Aufgaben mit riesigem Enthusiasmus in der Manege ausführten. Dabei staunten die Eltern ungemein als sie ihren Sprösslingen bei einigen durchaus gewagten Manövern zuschauten.

Alle Kinder der Schule haben sich in dieser Woche zu prima Zirkusartisten entwickelt. Sie haben eine tolle Show zusammengestellt, bei der alles wie am Schnürchen klappte. Mit tosendem Applaus belohnte das Publikum die Vorführungen der kleinen Künstler.

Auch Oberbürgermeister Roland Henz in Begleitung von Silke Graffe war an diesem Tag zu Gast. Herr Henz ließ es sich nicht nehmen, auch einmal kurz „Manegen-Luft“ zu schnuppern und mit dem fliegenden Teppich zu reisen. Dies freute die Zuschauer besonders.

Die Mitglieder des Fördervereins der Grundschule Steinrausch sorgten während und nach der Galavorstellung für das leibliche Wohl. Für alle Schüler, das gesamte Lehrerkollegium, das teilweise von ehemaligen Praktikanten unterstützt wurde, und für die Eltern war dies eine spannende Woche. Die Kinder nutzten neue Freiräume und waren in eine ungewohnte Ordnung eingebettet, in die sich sogar die Schulneulinge erstaunlich gut integrierten.

Die Projektwoche „Zirkus“ wurde veranstaltet von der Grundschule Steinrausch in Kooperation mit der Kreisstadt Saarlouis, Abteilung Familie und Soziales, „MehrGenerationen Saarlouis“, dem Verein „Lobby für Kinder e.V.“ unter Leitung von Reiner Wecker, dem Landesjugendamt und dem Kreisjugendamt, dem Förderverein der Grundschule Steinrausch und der Freiwilligen Ganztagsbetreuung der Grundschule Steinrausch, sowie verschiedenen lokalen Sponsoren.

 

 

 

 

1. Schultag - Herzlich Willkommen Klasse 1

 

 

Schuljahr 2014/15

Impressionen vom Schulfest

 
 

Sportprojektwoche im Juli 2015

Boule kann man direkt hinter der Schule spielen

Boule können wir direkt hinter der Schule spielen

Tischtennis

Ballet

Badminton

Artistik

Baseball bei den Hornets

Bewegungsparcours in der Sporthalle Neuforweiler

Judo

Vom Handstand bis zum Flickflack

Der Trainer beim Turnprojekt war Dirk Gläser, lizenzierter Geräteturntrainer und Projektleiter Kooperation Schule und Verein im Saarländischen Turnerbund. Die KInder lernten mit ihm das Turnen an den Geräten Boden, Mini-Trampolin und an den Ringen kennen. 

Dass Geräteturnen mehr als Reck, Barren und Co ist, zeigte Dirk Gläser den Kindern an diesen Tagen. "Mein Ziel war es, den Kindern in kürzester Zeit Saltos und Flick-Flack beizubringen. Die Kinder erlebten, dass Geräteturnen viel Spaß macht und dass es für andere Sportarten fir macht", meinte Dirk Gläser. 

Tennis

Große Begeisterung in der Steinrauschhalle bei der Handball-Schulmeisterschaft: Brotdorf und Perl sind die Gewinner

Große Begeisterung in der Steinrauschhalle bei der Hallenhandball – Schulmeisterschaft: Brotdorf und Perl sind die Gewinner.

In diesem Jahr war die Steinrauschschule gleich in zwei Altersklassen Ausrichter der diesjährigen Finalturniere um die Schulmeisterschaft der Saarländischen Grundschulen. Sechs Mannschaften von vier Schulen wetteiferten bei den Mini-Handballern (Jahrgänge 2007/08) um die begehrten Titel.

Auch in diesem Jahr gewannen die Schüler aus Brotdorf konnten die Siegerurkunden mit nach Hause nehmen. Auf Platz zwei landete die Mannschaft Steinrausch 1, auf Platz drei Lisdorf , auf Platz 4 Wiebelskirchen 1, auf Platz 5 Wiebelskirchen 2 und auf Platz 6 die Mannschaft Steinrausch 2.Jedes teilnehmende Kind erhielt eine schmucke Teilnahme–Urkunde vom Ministerium für Bildung und Kultur.

Bei den älteren Schülern der Jahrgänge 2004-2006, meist Dritt- und Viertklässler, waren neun Mannschaften von den folgenden sieben Schulen am Start: Brotdorf, Lisdorf, Marpingen, Blieskastel, Wiebelskirchen 1 und 2 und Steinrausch 1 und 2. Die SchülerInnen der Grundschule aus Brotdorf und Perl 1 erreichten das Finale, das Finale, das mit 3:2 wohl ganz knapp aber verdient zu Gunsten von Perl 1 endete. Riesengroß waren natürlich die Freude und die Begeisterung der Perler Grundschüler über den ersten Titelgewinn überhaupt. Nochmals herzlichen Glückwunsch nach Perl. Auf Platz drei landeten die Teams aus Blieskastel und Wiebelskirchen, gemeinsam auf Platz fünf die Team aus Marpingen und Steinrausch 1 und auf Platz sieben gemeinsam die Teams Steinrausch 2, Lisdorf und Perl 2.

Ein tolles, reibungslos abgelaufenes Turnier unter der Turnierleitung von Willibald Lay mit einem überraschenden Sieger Perl.

Auch nach diesem Turnier erhielt jedes Kind eine sehr schöne, persönliche Urkunde vom Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes. An dieser Stelle gilt unser Dank Willibald Lay vom Handball-Kooperationspartner der Grundschule Steinrausch, der DJK Roden, und Lehrerin Laura Falk für ihr im abgelaufenen Schuljahr geleistetes Engagement. Sie brachten wiederum vier!! Mannschaften der Grundschule Steinrausch bei den Grundschul-Saarlandmeisterschaften an den Start.

Laufmeisterschaften finden 2015 in Merzig statt

480 Schüler vor dem Start
Die "Grünen" auf der Strecke gehören zum Steinrausch
Laufstrecke im Merziger Stadtpark
Kurz vor dem Ziel
....Endspurt...
Elias war der Schnellste unserer Grundschule

Laufmeisterschaften

 

 der saarländischen Schulen

am 13. Mai 2015 in Merzig

Auch in diesem Jahr nahm die Grundschule Steinrausch wieder an den saarländischen Laufmeisterschaften teil, die zum ersten Mal in Merzig stattfanden. Der Veranstaltungsort am Losheimer See war für die knapp 4900 teilnehmenden saarländischen Schüler/Innen zu klein geworden.

In diesem Jahr nahmen mit 36 Schüler/Innen so viel wie noch nie an den Laufmeisterschaften teil und alle schafften die Strecke über rund 2,2 km durch den Merziger Stadtpark.

Die schnellsten Mädchen unserer Grundschule des Jahrgangs 2007 waren Anna Focks und Leonie Jadlowski in 13:10,9 min bzw. 13:21,7 min. Bei den Mädchen des Jahrgangs 2006 erreichten Maja Lesch (10:19,1 min) und Juliane Wirtz (11:35,1 min) die besten Zeiten. Maja Lesch belegte unter 382 Teilnehmerinnen den sehr guten 50. Platz. Im Lauf der Mädchen Jahrgang 2005 belegten Katrin Hille in 10:41,3 min und Elena Stöhr in 11:11,0 min die vorderen Plätze unserer Schule. Den Lauf der Mädchen des Jahrgangs 2004 beendete Julie Kolling in 9:23,5 min auf einem ausgezeichneten 38. Platz unter 279 Teilnehmerinnen vor Johanna Rinderspacher in 10:08,4 min auf dem guten 89. Platz. Julie war damit die Schnellste aller Steinrauscher Mädchen.

Die Jüngsten unter den Steinrauscher Jungen (Jahrgang 2008) Noah Hassane und Leon Jacob, liefen 12:27,4 min und 12:59,7 min. Als beste Steinrauscher Jungen des Jahrgangs 2007 liefen Boran Göktas und Max Josten in 9:27,4 min und 9.28,3 min über die Ziellinie, sie wurden 58. und 62. unter 488 ! ihres Jahrgangs. Elias Klein und Raphael Maurer beendeten ihren Lauf des Jahrgangs 2006 in 9:06,2 min und 9:19,2 min als 28. und 46. unter 488 Teilnehmern.

Elias war mit seiner Zeit Schnellster aller Steinrauscher Jungen, Raphael Zweitschnellster. Die schnellsten Steinrauscher Jungen des Jahrgangs 2005 waren Adam Abdel-Aziz in 9:41,5 min und Denis Gränkin in 9:47,7 min, Festim Zena Schnellster des Jahrgangs 2004 in 10:23,5 min.

Das Klassenzimmer im Freien entsteht - Mai 2015

Die Wiese im Garten der Bücherei wird vorbereitet.
Holzteile werden zugeschnitten.
Man erkennt schon den Sitzkreis.
Messen, schneiden, werken...
Fast fertig!

Endlich - Unterricht im Freien!

Der Sitzkreis entsteht.
Auszubildende der Fordwerke bauen im Team unsere schöne Sitzrunde.
Das 1. Schuljahr nimmt schon mal Platz.
Zur Einweihung spielt die Flöten-AG und alle hören zu.
Wir bedanken uns mit einem Gedicht.
Der Förderverien der Schule bezahlte das Material und bewirtete die Arbeiter.
In unserem grünen Klassenzimmer macht das Lernen Spaß.
 

ADAC Turnier der 3. und 4. Klassen

 
 
 

Künstlerische Bastelarbeiten

Französische Schüler aus Freistroff besuchen die 3. Klasse - 6. Februar 2015

Begrüßungslied der französischen Kinder
gemeinsames Zeichnen
Jomi begeisterte alle
Waffeln gab es zum Abschluss
Lustige Masken
Das französische Heimatdorf auf Google-View
Was verbindet deutsche und französische Kinder?

Bewegungstag -Viel Bewegung und Freude nach den Halbjahreszeugnissen 2. Februar 2015

Parcours in der Sporthalle
Rutschen und Klettern
Wir stehen auf dem Kopf!
Laufen und Springen über Hindernisse
Balancieren ist einfach
Die Hängebrücke wackelt ganz schön
Herr Lay und die Tarzan-Kinder ;-)
Handstandüberschlag am Kasten
Grätsche über den Kasten macht auch Spaß
Hüpfen könnte man ewig
Das macht Spaß!
Schwingen wie Tarzan

Fleißige Leser unserer Schulbücherei gewinnen einen Preis - 30. Januar 2015

Frau Guldner überreicht Philipp einen Gutschein
Kathrin aus der 4. Klasse liest gerne und gewinnt auch
Eine 1. Klässlerin hat schon viele Bücher ausgeliehen-Aline
Auch sie hat fleißig gelesen

Weihnachtsbasar 2014 - leckere Plätzchen und schöne Bastelarbeiten

Herrliche Präsente - von den Eltern gestaltet
Winter in der Stadt
Leckereien im Pinguin versteckt
Apfel-Zimt-Likör

Frühstück in der Schule - so gesund - und selbst zubereitet schmeckt es am besten - 14.10.14

Frischkäse und Gemüsesticks von Klasse 4
Alle helfen fleißig
Gemüse wird geputzt und geschnippelt
Melone darf nicht fehlen
Säfte selbst gemacht
Obstsalat - ein frischer Genuß
Immer beliebt: frische Waffeln
Herbstliche Dekorationen von den Eltern
Rechnen geht durch den Magen
...das Lernen auch!
 
 

29 neue Schüler heißen wir in diesem Jahr im 1.Schuljahr willkommen. Sie werden mit Liedern, Gedichten und Tänzen begrüßt.

Klasse 2 tanzt zur Begrüßung
Frau Lonsdorfer u. Frau Jost, die Lehrerinnen für die Erstklässer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schuljahr 2013/14

Malaktion im Juli 2014

Mehr Rücksicht auf Kinder im Straßenverkehr- Malaktion der 4. Klassen am 15.Juli 2014

 
 
 

Projektwoche Mittelalter

Burgen bauen

Mittelalterliche Lederschuhe

Mittelalterliche Instrumente kennenlernen mit Herrn Strauß

Mittelalterliche Speisen selbst zubereiten

Eigene Wappen und Wimpel gestalten

Schmuck selbst gestalten

Sportfest 2014

Fahrradturnier des ADAC-Parcour

In den vergangenen Jahren hat die selbstständige Mobilität von Schulkindern immer mehr abgenommen. Es wäre wünschenswert und bestimmt in nicht wenigen Fällen möglich, dass mehrere Kinder unserer Schule lernen würden, ihren Schulweg selbstständig zu Fuß oder mit dem Rad zu bewältigen. Unterstützen Sie Ihre Kinder dabei, selbstständig zu werden, indem Sie Ihnen zutrauen, Wege auch alleine zu gehen.

Das ADAC Fahrradturnier und der Besuch der Jugendverkehrsschule haben gezeigt, dass die Kinder unserer Grundschule tolle Räder besitzen, es jedoch noch öfters an der Fahrsicherheit mangelt.

Als Anregung finden Sie hier den Übungsparcours des ADAC.

Fahrradhelme können insbesondere das Risiko von Kopfverletzungen deutlich verringern. Helfen Sie bitte mit, dass das Tragen von Fahrradhelmen nicht als "uncool" empfunden wird.

Jean Braeunig

Begegnungen in Chateau Rouge und Saarlouis mit der französischen Partenerklasse

Ich fand es sehr gut mit den französischen Kindern. Sie haben einen schönen Klassenraum. Wir haben eine schöne Wanderung gemacht. Danach wurden wir zum Essen eingeladen.

Bei uns sind wir ins Schwimmbad gegangen. Zuvor hatten wir gemeinsam gespielt und Spaghetti gegessen. Zum Schluss aßen wir alle Waffeln.

Vadim Iwanow

Bei uns waren wir mit der französischen Partnerklasse schwimmen. Am Ende gab es Waffeln. Es gab 4 verschiedene Sorten. Aber alle waren lecker. Beim Abschied weinten manche Kinder.

Lilly Schleicher

Am 27. Juni 2014 haben wir unsere französische Partnerklasse in Chateau Rouge besucht. Wir machten zusammen einen langen Spaziergang bis wir am Sportplatz waren. Dort war ein Rasensprenger angeschaltet. Wir spritzten uns pitsche patsche nass!

Es war einfach toll!

 

Am Dienstag, dem 1. Juli 2014, besuchte uns unsere französische Partnerklasse aus Chateau Rouge auf dem Steinrausch. Wir waren zusammen im Schwimmbad. Es war dort mit den französischen Kindern richtig schön. Danach gingen wir auf den Schulhof Waffeln essen. Einigen fiel der Abschied schwer.

Rafael Goraus

Kirkeler Burgsommer-Schüler erleben das Mittelalter im Sommer 2014

Ritterschlag
Yannik stellt ein Tongefäß her
Essen zubereiten unter freien Himmel
Schießen mit der Armbrust

Pantomime - die Kunst der Stille begeistert auch Grundschüler

Der saarländische Pantomime Jomi zählt international zu den Spitzenkünstlern seines Faches. Seine Kunst ist es, menschliche Emotionen auf eine leise Art zu vermitteln.

Die Vorsitzende des Kiwanis Club Saarlouis, Frau Lisa Hoffman, war von den Übungsfortschritten der Kinder der Grundschule Steinrausch begeistert

Die leise Kunst der Pantomime steht im Gegensatz zu unserer schnelllebigen und oft lauten Welt. Gerade für unsere reizüberfluteten Kinder bietet sich das pantomimische Spiel als wertvoller Ausgleich für die hektischer und unruhiger werdende kindliche Lebenswelt an. Was der Pantomime Jomi seit einigen Jahren sehr am Herzen liegt, ist die intensive Arbeit gerade mit Grundschulkindern. So war es auch für die Grundschule Steinrausch ein Glücksfall, die Pantomime Jomi als renommierten Künstler zu gewinnen. Das erklärte Ziel ist es, dass die Kinder über die Körpersprache ein gesteigertes persönliches Empfindungs- und Ausdrucksvermögen erlernen - eine Arbeit mit therapeutischem Anspruch.

 

Gleichzeitig war mit dem Wirken Jomis die beste Gelegenheit gegeben, dem aktuell geforderten inklusiven Anspruch der saarländischen Grundschulen zu genügen, indem die Kinder der Grundschule Steinrausch seit nunmehr eineinhalb Jahren die Kommunikation mit einem gehörlosen Künstler praktizieren – eine Aufgabe, die von den Grundschulkindern viel Geduld, Rücksichtnahme und Konzentration verlangt.

 

Jomi führt mit den Schülerinnen und Schülern in einem ersten Schritt zunächst

Lockerungs-, Konzentrations- und Beobachtungsübungen durch, gefolgt vom Erlernen rein pantomimischer Beobachtungsabläufe und Elementen der Gebärdensprache bis zur Gestaltung von Improvisationsphasen. Am Ende einer Lerneinheit steht die Aufführung pantomimischer Stücke im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft. So wurde bereits unterschiedliches pantomimisches Theater anlässlich der Jugendtheatertage in Saarbrücken, dem Weltkindertag in Saarlouis und auf den Schulfesten der Grundschule Steinrausch aufgeführt.

 

Damit Jomi seine hoch geschätzte künstlerische Arbeit mit den Grundschulkindern auch über einen längeren Zeitraum konstant fortführen kann, bedarf es einer außerschulischen Unterstützung. Ohne die finanzielle Hilfe seitens des Bildungsministeriums und ohne die Unterstützung durch Kiwanis Saarlouis könnte das Pantomimenprojekt an der Grundschule Steinrausch in dieser Art nicht durchgeführt werden.

 

Kiwanis ist eine weltweite Organisation von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen. Der Kiwanis Club Saarlouis e.V. ist ein Zusammenschluss sozial engagierten Frauen und Männer, die vorwiegend Projekte in unserer Region unterstützen, welche die Lebensqualität von Kindern und ihren Familien verbessern helfen.

von: J. Braeunig

 

Familienaktionstag-unsere Schule auf dem "Großen Markt" in Saarlouis am 3.6.14

Gewerbeverband Steinrausch übergibt 100 € Spende

Gewerbeverband Steinrausch übergibt Spenden an Kindertagesstätte und Grundschule

Es ist fast schon Tradition geworden, dass der Verband für Handel und Gewerbe in jedem Jahr die Kindertagesstätte und die Grundschule im Stadtteil Steinrausch unterstützt. So machten sich auch in diesem Jahr die 1. Vorsitzende Andrea Fischer von der Bäckerei Fischer sowie Jörg Jung von der Kreissparkasse Steinrausch auf den Weg, um den Kindern eine kleine Freude zu bereiten.

Die beiden vierten Klassen der Grundschule Steinrausch erhielten jeweils 50 € als Dankeschön. Denn die Schülerinnen und Schüler schmückten im Dezember 2013 wie jedes Jahr die vom Verband im Einkaufszentrum aufgestellten Weihnachtsbäume mit selbstgebasteltem Schmuck. Da der Schnee im vergangenen Winter ja leider ausblieb, konnte so ein wenig weihnachtliche Stimmung im Einkaufszentrum verbreitet werden.

Das Geld stammt für die Kita Steinrausch und die Grundschule stammt aus den Einnahmen aus dem Glühweinverkauf bei der Nikolausaktion Ende 2013 im EKZ Steinrausch. Beide Einrichtungen wollen das Geld für Fahrten bzw. Ausflüge verwenden.

Der Gewerbeverband bedankt sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit und die Unterstützung bei den einzelnen Aktionen auf dem Steinrausch.

Jörg Jung für den Gewerbeverband Steinrausch

Text unter Bild : Andrea Fischer (rechts im Bild) und Jörg Jung bei der Übergabe an die Lehrerinnen Frau Iris Jost und Lea Lonsdorfer und die Schüler der 4. Klassen der Grundschule Steinrausch

 

 

Welttag des Buches am 14.5.14 in der Buchhandlung Bock § Seip

Schmökern-und ein Buchgeschenk für alle
Schmökern in der Buchhandlung
Die 4. Klassen erfahren viel über Bücher
Wir erfahren eine Menge über Bücher und bekommen ein Geschenk
Ein Eis gibt es auch !
Ein leckeres Eis gibt es auch

 

 

 

Das neue KLETTERGERÜST ist da :-) .........März 2014

 

 

 

 

 

Eine Bewegungslandschaft für die kommenden Schulneulinge...24. und 31.März 2014

Im Rahmen der Kooperation der Grundschule mit der Kita Steinrausch waren die kommenden Schulneulinge zu einer Sportstunde eingeladen. Für sie war eine Bewegungslandschaft aufgebaut und unter der Mitwirkung von Frau Teiter und Herrn Bienert vom Turnverein Saarlouis und ihren Erzieherinnen erlebten die Kinder eine abwechslungsreiche, abenteuerliche und musikalisch begleitete Bewegungsstunde. Alle Kinder waren mit Eifer dabei, konnten ihren Mut beweisen, durften sich rhythmisch und vielseitig bewegen. Die Mitmachlieder spornten sie zusätzlich an und sie warten begeistert, wie die Grundschulkinder in der großen Sporthalle turnen zu dürfen.

 

 

 

Schulsieger im Lesewettbewerb

Lorenz aus der Klasse 4.1 gewinnt den "Lesedino"-Vorlesewettbewerb der

4. Klassen. Als Schulsieger vertritt er die Grundschule Steinrausch und

tritt beim Vorlesewettbewerb gegen die besten Leser der anderen

Grundschulen in Saarlouis an.

Viel Glück, Lorenz!

 

 

Schmuck für die Weihnachtsbäume

Die 4. Klassen schmücken Weihnachtsbäume im Einkaufszentrum mit selbstgebasteltem Schmuck.

 

 

 

 

 

Der Nikoloaus in der Grundschule und im Einkaufszentrumam 6. Dezember 2013

 
 

Am 6. Dezember 2013 besucht der Bischof Nikolaus die Schulkinder in ihren Klassen und berichtet von der Legende. Die Kinder tragen Gedichte vor und singen Lieder. Manch ein Schüler darf auch den Bischofstab halten. Jede Klasse erhält einen großen Weckmann, der gerecht geteilt wird und allen schmeckte...danke, lieber Nikolaus!

 

 

 

 

Bewegte Schule-Meditation mit Kerzen - Projekt mit Frau Ullrich (22.11.13)

Bewegtes Lernen

Lernen findet nicht nur im Kopf statt. Vielmehr ist unser ganzer Organismus daran beeiligt!

Wissenschaftler fanden heraus, dass Bewegung eine ganz wesetliche Rolle beim Lernen spielt. Ohne Bewegung bleibt das Lernen uneffektiv.

Bewegung speichert und erhöht die Merkfähigkeit.

Bewegung motiviert.

Bewegung verknüpft und eweitert.

Lerninhalte aus der Mathematik oder Deutsch werden von verschiedenen Seiten aus angegangen. Das Kind lernt z. B. den Zahlenraum mit seinem ganzen Körper. Verschiedene Übungsformen führte Frau Ullrich mit den Schülern durch.

 

 

 

 

 

Aufführung der Grundschul-Pantomimen beim Benefizessen der Kiwanis Saarlouis e. V. - November 2013

Kiwanis ist ein Wort indianischen Ursprungs und bedeutet frei übersetzt "Wir haben Freude daran, aktiv zu sein.". Sie unterstützt Projekte in der Region, so auch das Projekt "Pantomime mit JOMI" an unserer Grundschule. Weltweit hat sich Kiwanis mit einer Kampagne zur Eliminierung von mütterlichen und frühkindlichem Tetanus einen Namen gemacht. (www.kiwanis.de)

KIWANIS spendet 1500 € für ein Projekt mit Panatomime JOMI - November 2013

Aufführung der Grundschul-Pantomimen beim Benefizessen der Kiwanis Saarlouis e. V.

Anlässlich des Benefizessens am 10. November 2013 in Victor´s Residenz gaben die Pantomimen mit JOMI eine Vorstellung aus ihrem Zirkusprogramm. Die Teilnehmer am Benefizessen waren sehr begeistert und unsere Pantomimen hatten viel Spaß bei der Aufführung, wenngleich es auch Lampenfieber gab, so wie Fabian Schwarz berichtet: "Ich fand es toll, dass JOMI uns was beigebracht hat. Als ich vor den vielen Leuten stand, hatte ich auch ein bisschen Lampenfieber, aber als dann die Aufführung begann, ging es wieder."

JOMI selbst hat es sich nicht nehmen lassen, Teile aus seinem Repertoire darzubieten.

Spendenlauf im Ellbachtal

Endlich geht´s los!
Ich schaffe noch eine Runde
Nach jeder Runde gibt es einen Stempel
Gemeinsam ist man besser
Ich kann noch eine Runde laufen
Gleich gibt es einen Stempel

 

 

 

 

Schulfrühstück im Oktober 2013 - Autos zum Essen?! Ja... aus Paprika ....

Leckereien für die Pause

Hurra, ich bin ein Schulkind

Lied für die 1. Klasse
J. Brauenig, L. Falk, Fr. Neis
Gedicht Kl. 3.2
Tanz der Kl. 3.1
Gitarren-Rock

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulfest 2013

. . . mit Mini-Playback-Show

 

 

 

Besuch der Jugendverkehrsschule 2013

 

 

 

Unsere Handballspieler 2013

Steinrausch 1-Einzug ins Finale!
Steinrausch 2
Steinrausch 3
Glückwunsch-3.Platz - Saarlandmeisterschaft
Tooooor
Unser Team

Familienaktionstag 2013.....bei schönem Wetter :-)

Stockbrot bei der Feuerwehr...mmmh...
Hubschrauber.... ganz nah....
Schwimmen ... ohne Wasser....
Crêpes.....lecker.....

Pantomime mit JOMI

Laufmeisterschaft in Losheim 2013

ADAC - Turnier der 3. Klassen 2013

Schüler der Klasse 1.1 machen mit beim Projekt "Klasse 2000"

Frau Groß, unsere Gesundheitsförderin, stellt den Schülern den KLARO vor!
Die bewegte Pause mit KLARO macht Spaß, anschließend sind alle außer Atem.
Frau Groß erklärt, wie das Ein- und Ausatmen der Luft funktioniert.
Mit Hilfe dieser Luftmaschine kann man die Luft sogar "sehen".

Ostermarkt 2013-wunderschöne Ostergeschenke :-)

Häkelvasen
Löffelschnecken
Schmetterlinge
süße Hasen
Eierlikör

Wandertag mal anders ...

Mit der Klasse 3.1 und 3.2 auf Tour-in Spohns Haus in Gersheim (27.2.-1.3.13)

Warten auf den Bus..
... auf Tour....
Hier schlafen wir ...
Süldienst macht Spaß!
Gersheim auf dem Plakat.
Unterwegs im Bliesgau.
Brot backen...
Brot backen...
Tischfußball, super ?
Mein Brötchen schmeckt.
Los geht´s!
Heute tanzen wir...

Schüler der Klasse 1.1 im Schnee

Das macht Spaß!

Faschingstanz -Gangman-Suuuper :-)-Polonaise-2013

Die Eltern basteln, nähen und backen - tolle Geschenke zu Weihnachten 2012

Weihnachtsmarkt und Besuch des Nikolaus im Dezember 2013

Die Schüler der 4. Klassen schmücken die Weihnachtsbäume am Einkaufszentrum mit selbgebasteltem Schmuck

 
 

Die Reise der Planeten-die spannenden 7 werden erobert

 
 

Die 3. Schuljahre besuchen die Feuerwehr (November 2012)

Der Oberbürgermeister pflanzt eine Linde auf unsere Wiese-Alle Kinder dürfen helfen

Saarkids macht das Netz sicherer


Saarkids macht das Internet sicherer

01.10.2012

Von: Petra Molitor


Bei Kindern im Grundschulalter nehmen Computer und Internet einen immer größeren Stellenwert ein. Gerade in sozialen Netzwerken wie Facebook oder wer-kennt-wen steigt die Zahl der dort angemeldeten sehr jungen User rapide an. Um sie fit für den Umgang mit der virtuellen Welt zu machen gibt es seit 2010 das Projekt „Saarkids“, eine Kooperation des Landesinstitutes für Pädagogik und Medien und der Landesmedienanstalt. Vertreter der Initiative waren jetzt in der Grundschule Steinrausch zu Gast.

 

„Gefällt mir“, „Anstupsen“, „Posten“ und „Teilen“ sind Begriffe, die vielen Erwachsenen nichts, dafür aber den meisten Kinder und Jugendlichen umso mehr sagen. Sie sind Bestandteil einer digitalen Welt, die laut Schulleiter Jean Braeunig, der die Besucher, unter ihnen auch Alexander Guß vom städtischen Schulamt, herzlich begrüßte, auch für seine Schüler schon ungemein wichtig sei. Sie biete viele Vorteile wie zum Beispiel den Aufbau eines regelmäßigen deutsch-französischen Blogs mit der Partnerschule, berge aber auch massive Gefahren wie unter anderem die Preisgabe persönlicher Daten, daher müssten die Kinder umfassend informiert und aufgeklärt werden, so Braeunig, der „Saarkids“ für das große Engagement dankte. Zwei vierte Klassen mit Schülern im Durchschnittsalter von 10 Jahren warteten erwartungsvoll auf die Vorträge der Referenten Thomas Schulgen, Rüdiger Fries, Saskia Hehl und Nicole Nüttgens vom Verein „Bildung im Internet“.


Während einer 90-minütigen Unterweisung lernten die Kinder den Umgang mit dem im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Ideen für die Bildungsrepublik“ ausgezeichnete Portal „Saarkids“. Dieses ist ein kindgerechter, geschlossener und sicherer Raum im Internet, in dem sie sich wie in anderen sozialen Netzwerken bewegen können. Man kann sich Nachrichten senden, in einem Tagebuch über seine Aktivitäten berichten und miteinander chatten. Im Unterschied zu anderen Communities werden die Aktivitäten der Kinder allerdings nicht öffentlich, sondern können nur von den Projektbetreuern der Kinder sowie anderen angemeldeten Klassen verfolgt werden. „Saarkids“ ist eine Art Jugendverkehrsschule fürs Internet, in der neben unserer eigenen Plattform aber natürlich auch die in den entsprechenden Altersklassen beliebtesten Netzwerke und Homepages besprochen werden“, erläuterte Thomas Schulgen, Verantwortlicher für das Projekt bei der Landesmedienanstalt Saarland. Er berichtete, dass laut einer Studie unzählige Kinder zwischen 6 und 13 Jahren online sind, viele ohne jegliche Kontrolle. Daher spielt bei „Saarkids“ nicht nur die Einbeziehung des Lehrpersonals sondern vor allem die der Eltern mit im Mittelpunkt. Auch sie werden geschult, um bestmöglich auf ihren Nachwuchs einwirken zu können.



IBO erzählt Geschichten aus Afrika

  

Sportfest 2012

 

SR 1 interviewt Schüler und verschenkt Brotdosen - 27.8.12

Schuljahr 2011/12

HERZLICH WILLKOMMEN KLASSE 1 .....16.8.12

Herr Braeunig begrüßt Euch in der Turnhalle...
Das ist Eure Lehrerin, Frau Mechenbier
Eure Paten begleiten Euch
Lieblingslehrer- ABC

Wir verabschieden unsere 4. Klassen im Sommer 2012

Die vier Jahre gehn zu Ende...
Fitteste Klasse: 1.1 gewinnt Spiele
Handball-Saarlandmeister
ausgezeichnet für soziales Engagement
glückliche Gewinner der Büchereiverlosung
AG Flöten - Tolle Lieder :-)
Lachend kommt der Sommer... Klasse 3.1 mit Frau Altmaier
Zumba.... für alle !!

Wir verabschieden unsere Lehrerinnen

Frau Altmaier, Frau Schmidt, Frau Scheibel

Wir bedanken uns bei unseren engaierten Helfern

Frau Münchhausen und Frau Gstöttner

Unsrere erfolgreichen Läufer in Losheim 2012

Erfolge bei den Saarländischen Laufmeisterschaften in Losheim

28 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Steinrausch nahmen in diesem Jahr am 27.April in Losheim bei tollem Wetter an den Saarländischen Laufmeisterschaften teil. Das Training in der Lauf-AG wurde mit hervorragenden Platzierungen belohnt.

Dabei war die Aufregung bei den Läuferinnen und Läufern sicherlich groß, nahmen doch an diesem Tag weit über 5.000 Kinder und Jugendliche an den Meisterschaften teil und gingen in den einzelnen Jahrgangsstufen zwischen 300 und 550 Läuferinnen und Läufer an den Start.

Aber in den neuen Lauftrikots, gespendet vom Elternkonto, konnten alle Steinrauscher Kinder nach der anspruchsvollen, 2000 Meter langen Laufstrecke, mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein.

Die Ergebnisse sind weiter unten für jedes Kind einzeln aufgeführt. Dazu auch die tollen Ergebnisse der einzelnen Mannschaften. Einige herausragende Resultate seien jedoch besonders erwähnt.

Unsere Marie Schramm erlief sich bei den 2001 geborenen Mädchen einen nie erwarteten 5. Platz unter 297 Läuferinnen und erhielt eine Einladung zu einem Lehrgang an die Sportschule in Saarbrücken. Ines Höhn konnte sich über einen sehr guten 42. und Anastasia Janzen über einen nie erwarteten 68. Platz freuen. Zusammen belegten die 3 Mädchen einen tollen 16. Platz unter 298! Grundschulen, Gymnasien, ERS und Gesamtschulen.

Bei den Läufern des Jahrgangs 2003 und jünger nahm Fabian Schwarz (Klasse 2) zum ersten Mal teil und landete nach einem mutigen Lauf auf Anhieb auf dem 42. Platz unter 516! Läufern.

Maxi Becker und Joshi Peinemann (war lange krank) lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen und landeten auf dem 74. und 75. Platz unter 437! Läufern. Zusammen mit Fabian Schwarz belegten sie in der Mannschaft einen beachtenswerten 74. Platz unter 440! Grundschulen, Gymnasien, ERS und Gesamtschulen.

Alle Lehrpersonen, Eltern und Kinder unserer Schule gratulieren allen Kindern für ihre guten Leistungen.

Saarländische Schullaufmeisterschaften 2012

Zieleinlaufliste

Platz Startnr. Name Jahrg. m/w AK Verein Zeit Rück Pace
Lauf 1 Mädchen 2003 u. jünger
196. 3487 Wirtz, Luise 2003 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 12:45,1 +3:33,10 6:42,7
336. 3486 Klein, Mara 2003 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 14:31,0 +5:19,00 7:38,4
Lauf 2 Mädchen 2002
181. 3489 Münchhausen, Jule 2002 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 12:32,7 +3:29,70 6:36,1
237. 3488 Messina, Evelyn 2002 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 13:16,0 +4:13,00 6:58,9
Lauf 3 Mädchen 2001
5. 3493 Schramm, Marie 2001 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 9:20,8 +50,60 4:55,1
42. 3490 Höhn, Ines 2001 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:27,0 +1:56,80 5:30,0
68. 3491 Janzen, Anastasia 2001 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:56,5 +2:26,30 5:45,5
117. 3494 Ziegler, Sarah 2001 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 11:32,4 +3:02,20 6:04,4
225. 3492 Schramm, Amely 2001 w WK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 13:22,6 +4:52,40 7:02,4
Lauf 4 Jungen 2003 und jünger
42. 3499 Schwarz, Fabian 2003 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 9:59,2 +1:20,10 5:15,4
113. 3495 Adam, Justin 2003 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:33,8 +1:54,70 5:33,6
284. 3497 Neumann, Maurice 2003 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 11:42,6 +3:03,50 6:09,8
349. 3498 Schuler, Hendrik 2003 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 12:19,0 +3:39,90 6:28,9
381. 3496 Becker, Maximilian 2003 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 12:42,9 +4:03,80 6:41,5
Lauf 5 Jungen 2002
74. 3501 Becker, Maxi 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 9:51,5 +1:30,70 5:11,3
75. 3507 Peinemann, Joshi 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 9:52,2 +1:31,40 5:11,7
117. 3502 Denis, Fabian 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:17,1 +1:56,30 5:24,8
162. 3506 Lucchi, Jonas 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:39,5 +2:18,70 5:36,6
181. 3509 Sefrin, Lukas 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:47,9 +2:27,10 5:41,0
202. 3500 Abdel Aziz, Josef 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:58,6 +2:37,80 5:46,6
214. 3504 Grunenberg, Joshua 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 11:04,2 +2:43,40 5:49,5
228. 3510 Wachter-Ney, Janis 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 11:09,3 +2:48,50 5:52,2
235. 3505 Kraus, Niklas 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 11:15,2 +2:54,40 5:55,3
298. 3508 Reidenbach, Julian 2002 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 11:46,0 +3:25,20 6:11,5
Lauf 6 Jungen 2001
198. 3511 Hille, Tim 2001 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 10:30,2 +2:16,70 5:31,7
387. 3512 Khan, Araiz 2001 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 12:25,2 +4:11,70 6:32,2
393. 3513 Loporto, Mauro 2001 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 12:29,1 +4:15,60 6:34,2
416. 3514 Schröder, Nico 2001 m MK U12 Grundschule Saarlouis - Steinrausch 13:25,7 +5:12,20 7:04,0
 
 
 

Förderverein der Grundschule Steinrausch-Der Vorstand

Förderverein der Grundschule-Die Gründungsmitglieder

1.Ostermarkt am 23.4.12 bringt 450 Euro - Danke an alle fleißigen Bastler :-)

So tolle Kostüme beim Faschingsfest 2012 in unsrere Schule

Wir zeichnen mit dem Computer

Cerem
Cigdem
Erwin
Etienne
Fabian
Joel
Julian
Marie
Philipp
Polina
Samantha
Samuel
Vivienne
 
 

....bis Weihnachten ist nicht mehr weit.... und tolle Geschenke gab´s beim Verkaufsstand der Schule

So fleißig wird für den Adventsverkauf am 9.12.11 gebastelt! Herzlichen Dank!

Festlich geschmückte Weihnachtsbäume am Einkaufszentrum

 

Gewerbeverband Steinrausch übergibt Spende an die Grunschule

Grund zur Freude hatten die Schüler der Grundschule gleich zu Beginn des neuen Jahres. Der Verband für Handel und Gewebe Steinrausch besuchte Anfang Februar die Grundschule und kam nicht mit leeren Händen. Als Dankeschön für die gescmückten Weihnchtsbäume erhielten die Klassen 4.1 und 4.2 jeweils 50 €. Das Geld soll für die Abschlussfahrten der Klassen verwendet werden. Entsprechend groß war die Freude beim Schulleiter, Herr Braeunig und den Lehrerinnen Frau Schütz, Frau Schmidt, Frau Scheibel und natürlich den Kindern. Auch die Kindertagesstätte erhielt eine Spende von 150 €. Das Geld stammte aus dem Glühwinverkauf bei der Nikolausaktion. Der Gewerbeverbad bedankt sich bei beiden Einrichtungen ganz herzlich für die tolle Zusammenarbeit und die Unterstützung bei den einzelnen Aktionen auf dem Steinrausch.

Bericht und Fotos: Jörg Jung, für den Gewerbeverband Steinrausch

Der Bildungsminister Herr Klaus Kessler liest unseren Schülern vor!

Zum bundesweiten Vorlesetag kam hoher Besuch in unsere Schule: Der Bildungsminister, Herr Klaus Kessler, las den 2. und 3. Klässlern aus einem Buch von Cornelia Funke vor. Alle hörten begeisert zu. Als Überraschung schenkte der Minister der Schule einen Klassensatz des Buches "Hinter verschlossenen Fenstern".

Stadtbücherei Saarlouis- Die 4. Klassen sind begeistert

Schulfrühstück

Mittwoch, 26. Oktober 2011:

Vor den Klassenzimmern bauten unsere Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern ein Frühstücksbuffet entlang des ganzen Flures auf: Lauter köstliche und auch gesunde Leckereien!
Das war eine willkommene Abwechslung im Schulalltag. 2 Stunden lang wurde angerichtet und gegessen. So hatte sich die viele Mühe aller Beteiligten gelohnt. Besonderen Dank an unsere Eltern, die so zahlreich und tatkräftig mitgeholfen haben!

Nach oben

Herbstausstellung der Klasse 2.2

De Herbst ist da!

Die Klasse2.2 hat in der Schule ein Ausstelung aufgebaut. Alle Kinder haben fleißig gesammlt. Sie haben Moos, Farn, Pilze und Blätter mitgebracht. Ein Eichhörnchen sitzt in einem Kobel. Der Igel sitzt im Laub. Ein Vogel hat ein Nest gebaut. Die Ausstellung war sehr schön. Sie hat vielen Kindern unserer Schule Freude gemacht.

Madita

Nach oben

Nachmittagsbetreuung mit Hund ! Das Fernsehen filmt das Projekt

Der ist sooo lieb !
Ich habe keine Angst vor Hunden....
Herr Braeunig wird interviewt
Die Kinder lernen, wie man mit einem Hund umgeht
Alle knuddeln Emma :-)
Die Fernsehkamera läuft
Vom Hund können wir viel lernen
So sieht die Fernsehkamera aus

Nach oben

Unser Besuch bei der Feuerwehr Montag, 05.10.2011

Fotos zum Vergrößern anklicken!

Zunächst erhielten wir (die beiden Klassen 3.1 und 3.2) von Herrn Ressing einige Auskünfte über das Verhalten im Falle eines Feuers und darüber, wie die Wache funktioniert.

Danach sahen wir uns den Schaltraum sowie die Spinde und Schutzkleidungen der Feuerwehrleute  an.

Nun fuhr Herr Ressing 2 Feuerwehrautos aus der Garage. Sie sind mit hochmoderner Technik ausgerüstet: Stromerzeuger, Werkzeuge, Schläuche, Schaum usw. Alles hat seinen festen Platz!

Die aus dem Dach heraus fahrbare Beleuchtung hat uns beeindruckt. Max durfte per Knopfdruck die Leiter vom Dach ausfahren. Niklas staunte über die elektronische Steuerungsanlage.

Herr Ressing zeigte uns auch den Hydranten, der zusätzlich Löschwasser liefern kann sowie die Kübelspritze.

Maurice ließ sich in die Rettungsdecke einwickeln.

Nun standen wir alle Schlange, um mit dem Wasserstrahl weit in den Wald zu spritzen. Dabei lernten wir, dass die breiten Tropfen besser löschen als der schmale harte Strahl!

Über die Reichweite der vorne am Auto befestigten Wasserkanone, die nach allen Seiten und bis auf die Straße spritzte, staunten wir sehr.

Ein paar Kinder hätten sich gerne in dem Rettungskorb in schwindelnde Höhe befördern lassen! Leider war das aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Nach einer kurzen Erfrischung mit Limo wurden wir im Feuerwehrauto bei eingeschalteter Sirene zur Schule zurückgefahren.

Dieser Besuch hat allen Schülern sehr gefallen!

Nach oben

Hiiilfe ..... im Zoo sind gefährliche Tiere ;-)

 
 

Nach oben

Schüleraustausch in Frankreich

Nach oben

Zweite Saarlandfahrt der 4. Klassen

Am 7. Juni 2011 unternahmen die beiden Klassen 4 unserer Schule ihre zweite große Saarlandfahrt. Diesmal ging es zum keltischen Ringwall nach Otzenhausen, auch bekannt als "Hunnenring". Dabei lernten wir als erstes, dass der Name Hunnenring eigentlich falsch ist.

Es war eine unterhaltsame und lehrreiche Zeitreise in die Zeit der Kelten, ungefähr 600 Jahre vor Christus!

Fotos zum Vergrößern anklicken.

Vor dem steilen Anstieg
Wie die Kelten Steinmauern bauten
Eine Holz-Stein-Mauer
Vor dem riesegen Nordwall
Eine Keltin mit Fibeln, Schmuckgürtel, Geldbeutel und Trinkhorn
Ein Wettkampf wird vorbereitet
Der Stamm der "Treverer" gegen die "Mediomatriker"
Siegerehrung mit Perlen
Die siegreiche Druidin der Treverer
Das Ende der Zeitreise!
 
 

Nach oben

Erste Saarlandfahrt der 4. Klassen

Nach oben

Hier könnt ihr euch einige Fotos nochmal vergrößert anschauen (anklicken!).

Unsere Lehrerinnen
Aufstieg zum Stiefel
Stiefel in St. Ingbert
Abstieg
Unser Bus
Schlossberghöhlen...
...in Homburg
Wanderung nach Schwarzenacker
Römermuseum...
...in Schwarzenacker

Nach oben

Laufmeisterschaft in Losheim 2011: Unsere erfolgreichen Läufer

Nach oben

Nach oben

Unsere Grundschule hat viele Lauftalente

 

Am Freitag, dem 8. April 2011, fanden am Losheimer Stausee die diesjährigen Schullaufmeisterschaften statt. Daran nahmen auch zum ersten Mal 18 Läufer- und Läuferinnen der Grundschule Steinrausch statt. Ihre Erfolge lassen sich auf Anhieb sehen. Vielleicht wurde auch das eine oder andere Lauftalent entdeckt. Alle Kinder und die zahlreich helfenden Eltern waren sich einig:  Nächstes Jahr wollen wir wieder dabei sein. 

An dem Laufevent nahmen über 4.800 Schüler und Schülerinnen teil. Viele Eltern unserer Grundschule, einige auch begeisterte Läufer, fuhren mit nach Losheim und halfen bei der Betreuung unserer Kinder. Ihnen gilt mein besonderer Danke. Sie halfen, dass der Tag für die Teilnehmer zu einem intensiven Erlebnis wurde. Die anspruchsvolle Strecke war 2,1 km lang.

Im Lauf der Jungen des Jahrsgangs 2002 und jünger belegte Joshi Peinemann unter fast 487! Teilnehmern in 8:58,2 Minuten einen hervorragenden 7. Platz. Er bekam eine Einladung zur Talentsichtung des Saarländischen Leichtathletikverbandes. 

Ebenfalls super der 19. Platz von Maxi Becker und der 21. Platz von Joshua Grunenberg. Zusammen mir Joshua Peinemann erreichte das Trio die beste Zeit aller 272 teilnehmenden Schulen des Jahrgangs 2002. Herzlichen Glückwunsch!

Maurice Baier erreichte im Lauf des Jahrgangs 2000 (hier waren auch Erweitere Realschulen und Gymnasien dabei) einen tollen 10. Platz in 8.29,8 Minuten. Unter fast 400 Teilnehmern. 

 Bei den Mädchen des Jahrgangs 2001 zeigte Marie Schramm in 9:41,7 Minuten eine Superleistung und wurde mit einem 11. Platz unter 283 Läuferinnen belohnt. 

Die weiteren tollen Platzierungen:

Mädchen Jg. 2000: Celine Adam 48. Platz in 10:37,7 min von 293 Läuferinnen  

Mädchen Jg. 2001: Ines Höhn 61. Platz in 10:44,9 min (283 Läuferinnen) 

Amely Schramm 70. Platz in 10.53,9 min  

Anastasia Janzen 117. Platz in 11:16,3 min 

Jungen Jg. 2001: Janis Velten 98. Platz in 9:59,3 min (340 Läufer) 

Joel Thalheim 179. Platz in 10:40,6 min 

Paul Becker 181. Platz in 10:41,5 min 

Tim Hille 217. Platz in 11:04,5 min 

Jahrgang Jg. 2002 und jünger: 

Lukas Seferin 213. Platz in 11:28,6 min (335 Läufer) 

Tristan Fritz 220. Platz in 11:31,5 min 

Niklaus Kraus 226. Platz in 11:36,0 min 

Maximilian Becker 250. Platz in 11.48,2 min 

Justin Adam 263. Platz in 11:54,5 min 

Nimmt man die Leistungen aller Jahrgänge 2000 bis 2002 zusammen, so errichten Maurice Baier, Joshi Peinemann und Maxi Becker für die Grundschule Steinrausch unter 378 teilnehmenden Schulen in einer Gesamtzeit von 26:51,8 min einen tollen 9. Platz!  

Die Mädchen belegten nach dieser Auswertung unter allen 378 Schulen mit Celine Adam, Marie Schramm und Ines Höhn in einer Gesamtzeit von 31:02,0 min einen stolzen 28. Platz.  

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lauf.

Nach oben

Lesenacht der Klasse 4 im März 2011

Nach oben

Malprojekt der 3. und 4. Klassen-Im März 2011 bemalen wir die Wände auf unserem Schulhof

Nach oben

 

Besuch im Museum Haus Ludwig - 16.2.11 Ausstellung des Künstlers Friedrich Karl Waechter

Neu: Koch-AG der Grundschule Steinrausch im Schuljahr 2010/2011

Wunsch-Pizza: köstlich
Mein Brotgesicht
Salat- frisch und gesund
Leckere Brotgesichter
Mir schmeckt es,mmmh
Nudelsalat- das kann ich schon!
Königin-Pastetchen.... und wo ist der König?
Schneemänner zum Aufessen

Weihnachtsmarkt am Treff - 2010