Sie sind hier: Grundschule > Schulleben > Kooperation mit dem SPB > 

Kooperation der Schule mit dem sozialpädagogischen Bereich

Einen besonderen Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit bildet die Zusammenarbeit Schule und Sozialpädagogischer Bereich.

Die Mitarbeiter des SPB beginnen ihre Arbeit täglich schon um 10 Uhr. Dadurch sind viele Möglichkeiten der intensiven Zusammenarbeit schon am Vormittag möglich.

Jeder Klasse ist ein Mitarbeiter des SPB zugeordnet und dient somit als zentrale Ansprechperson. Dadurch entstehen ganz unterschiedliche Punkte der Zusammenarbeit. Es existieren Stufenbücher als Kommunikationsmittel, um sich über Angelegenheiten am Vor- und am Nachmittag auszutauschen.

Folgende gemeinsame Aktionen fanden bisher im Schuljahr 2013/2014 statt:

  • Soziales Training innerhalb einer Klasse mit Lehrperson und Mitarbeiter des SPB

  • Intensive Förderung einzelner Schüler u.a. Kinder mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen

  • Unterstützung der Lehrer bei Wandertagen oder Ausflügen

  • Wöchentliche Kinderkonferenz mit den Klassensprechern, der Schulleiterin und dem Leiter des SPB

  • Unterrichtshospitationen

  • Interkulturelle Projekte

  • Elterncafé mit aktuellen Themen und Anliegen

  • Teilnahme am Weihnachtsmarkt der Siedlung Folsterhöhe

  • Gemeinsame Pädagogische Tage zur Konzeptentwicklung

  • Gemeinsame Kollegiumstage

  • Ernährungsprojekt „Kinder werden Imbissesser“

  • Zusammenarbeit bei dem Projekt „Klasse! Wir singen“

  • Gemeinsame Thementage am jeweils letzten Schultag vor den Ferien (Faschingsfeier, Weihnachtsfeier, Ostereiersuche…)

  • Schulinterne spontane Veranstaltungen, z.B. Abschluss der Waldwoche durch ein gemeinsames Stockbrot-Grillen auf dem Schulhof