Prof. Schulhomepages mit typo3 LPM 3 Spalten
Sie sind hier:News

News

Ungewöhnliches Thema im zweiten Schuljahr - Demenz

Unterrichtsbesuch im zweiten Schuljahr zum Thema Demenz

Am Donnerstag, den 31.03.2022, haben wir mit beiden zweiten Klassen über Demenz gesprochen und darüber, wie schwierig es sein kann, wenn jemand dement ist. Herr Leiner war bei uns und hat uns etwas über Demenz beigebracht. Er ist der Leiter vom Demenzverein im Saarland und von der Beratungsstelle in Saarlouis und deswegen Experte zum Thema Demenz. Wir haben mit ihm auch einen kleinen Film dazu geschaut: über einen Fuchs, der seinen Verstand verloren hat. Demenz ist eine Krankheit, bei der man Vieles vergisst. Meistens werden ältere Menschen dement. Ab und zu kommt es auch bei Jüngeren vor. Wir wissen jetzt, dass demente Menschen Sachen vergessen, aber im Herzen alles noch fühlen wie vorher. Es ist wichtig für sie, dass jemand bei ihnen ist und ihnen hilft. Sogar wenn ein dementer Mensch seine Familie vergisst, ist sie im Herzen für ihn da. Familie und Freunde sind sehr wichtig für Menschen, die Demenz haben. Deswegen haben wir neulich Vergissmeinnicht auf dem Schulhof gepflanzt. Sie erinnern uns daran, dass wir Familie und Freunde, besonders ältere Menschen, nicht vergessen sollen. Bericht von Elisabeth, Amer, Paul, Amelie, Tugba, Konstantina & Estelle aus den Klassen 2.1 & 2.2 Wer möchte, kann auch unser Interview mit Herrn Sauder von der Landesstelle Demenz vom 14.03.2022 nachhören: unter der Rubrik „Radio Abteischule“ auf unserer Schulhomepage: www.abteischule.de.